Apple veröffentlicht iOS 16.3, iPadOS 16.3, macOS 13.2 und watchOS 9.3

1 min


Kunden von aktuellen Apple Geräten erhalten derzeit ein Feuerwerk an Aktualisierungen. So wurden alle Betriebssysteme von Apple mit Aktualisierungen bedacht.

Zu den wichtigsten Neuerungen von iOS 16.3 und iPadOS 16.3 zählt eine neue iCloud Funktion, die die Ende-zu-Ende Verschlüsselung auf deutlich mehr dienste ausweitet. Unter „Advanced Data Protection“ kann in den iCloud Einstellungen die neue Funktion aktiviert werden. Die Notruf Funktion wurde ebenfalls angepasst, da sich zunehmend Rettungdienste über Fehlalarme beschwerten. So wird die SOS-Funktion nun nur noch dann ausgelöst, wenn der Seitenbutton mehrere Sekunden gehalten und dann gelöst wird. Darüber hinaus gibt es Fehlerkorrekturen und insgesamt wurden 13 Sicherheitslücken geschlossen.

Macs erhalten macOS Ventura 13.2

Auch für den Mac stellt Apple die erweiterte E2E Funktion in iCloud zur Verfügung. Folgende Apps und Funktionen partizipieren davon: Geräte Backups, Nachrichten Backups, iCloud Drive, Notizen, Fotos, Erinnerungen, Safari Lesezeichen, Siri Kürzel, Sprachmemos und Wallet-Karten. Ferner wird die Unterstützung für USB-Schlüssel als erweiterte Sicherheitsebene für Apple-ID Logins ergänzt.

Auch hier beteuert Apple, dass niemand an die verschlüsselten Daten kommt, nicht einmal Apple selbst. Die Funktionen erläutert Apple hier. Darüber hinaus bietet macOS 13.2 Fehlerkorrekturen und 26 Sicherheitslücken.

Auch die beiden vorausgegangenen macOS Versionen erhalten mit macOS Monterey 12.6.3 und macOS Big Sur 11.7.3  Aktualisierungen. Wie üblich bei Apple werden hier Sicherheitsaktualisierungen ausgeliefert. So stopft macOS 12.6.3 insgesamt 18 Sicherheitslcüken und macOS 11.7.3 acht Sicherheitslücken.

Apple Watch erhält watchOS 9.3

Auch die Apple Watch erhält eine Softwareaktualisierung. Die Neuerungen sind hier überschaubar. So gibt es neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbereinigungen, sowie das neue Ziffernblatt Unity Mosaic.

Die neuen Versionen könnt Ihr über die integrierten Softwareaktualisierungsfunktionen einspielen. Zuvor solltet Ihr unbedingt eine Sicherung anlegen.

Meine Ausrüstung:

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen


0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert