Apple verteilt macOS 11.2.2

Apple hat kurzfristig eine Aktualisierung für das Mac Betriebssystem macOS 11 Big Sur veröffentlicht. Damit sollen Hardwareschäden an externen USB-C Hubs vermieden werden.

Betroffen sind nach aktuellem Stand der Dinge das Macbook Pro (2019 oder später) und das MacBook Air (2020 oder später) in Verbindung mit nicht-konforme USB-C-Hubs oder Docks von Drittanbietern.

Weitere Details zur Aktualisierung gibt es hier. Sicherheitslücken sind, wie es derzeit den Anschein macht, nicht gestopft worden. Ebenso ist noch unklar, welches Drittanbieterzubehör genau hätte beschädigt werden können. Auch ältere Macs mit Intel CPU erhalten diese Version.

Wie immer gilt vor Aktualisierungen eine Datensicherung z.B. via Time Machine anzulegen. Über die integrierte Aktualisierungsverwaltung könnt Ihr auf macOS 11.2.2 wechseln.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alle Kommentare werden moderiert. bitte beachtet die Regeln. Vielen Dank!