Gnome 40: Neue Shell UX für Linux erschienen

Am 24. März 2021 erschien mit Gnome 40 eine neue Shell UX, die im Gegensatz zu den Vorgängerversionen mit größeren Änderungen aufwartet. Gnome 40 modernisiert die Gnome Shell und will so mit den Mitbewerbern wie KDE Plasma, Cinnamon, Pantheon und Co. Mithalten.

Eine der größten Änderungen, die sofort auffällt, ist das runde Design in der Aktivitätsübersicht. Hier fällt auch schon die Anordnung der Favoriten auf. Diese sind nun von links nach unten gewandert und erinnern an ein Dock, was andere Desktops und Betriebssysteme nutzen. Virtuelle Desktops sind nun horizontal und nicht mehr vertikal angeordnet.

Überarbeitung der Gnome Apps

Auch Apps aus dem Hause Gnome wurden modernisiert. So wurde Gnome Wetter z.B. Eine neue Oberfläche spendiert und wirkt somit deutlich frischer. Selbes gilt für Epiphany, dem Gnome Browser. Dieser verfügt nun über ein neues Tab-Design. Dadurch soll vor allem der Umgang mit zahlreich geöffneten Tabs verbessern.

Erweiterungen sind nicht mehr Teil der Gnome Optimierung

GTK 4 ist die Zukunft

Das grafische Toolkit GTK 4 geht Hand in Hand mit Gnome 40. GTK 4 ist das Toolkit zur Erstellung von grafischen Oberflächen. Mit Gnome 40 kommt GTK in Version 4.2 mit. Damit einhergehend ist eine deutlich bessere Unterstützung für OpenGL. Ebenso profitiert Video-Darstellung von einer verbesserten Hardwarebeschleunigung. GTK 4.2 ist nicht exklusiv für Gnome 40, doch sind beide Komponenten die Zukunft im Gnome Lager.

Gnome 40 im Praxiseinsatz

Der Quellcode von Gnome 40 steht zum Runterladen bereit. Auch werden Linux Distributionen mit rollenden Unterbau wie z.B. Arch oder openSUSE Tumbleweed Gnome 40 in Bälde ausrollen. Die für April 2021 erwartete Fedora 34 Version wird Gnome 40 an Bord haben. Alternativ könnt Ihr Gnome 40 auch als VM über GnomeOS ausprobieren.

Um unabhängig von großen Plattformen zu sein, benötige ich Deine Unterstützung. Dies geht via:

Diese Einnahmen werden ins das Projekt reinvesteirt und dienen nicht dazu mir möglichst schnell einen Sportwagen zu kaufen. Alle Details zu hier.

Du möchtest mehr über Linux lernen?

Hinweise:

  • Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
  • Ich besitze eine legale Lizenz von Final Cut Pro X, die die kommerzielle Verwendung von lizenzfreien Inhalten in FCP abdeckt
  • Die Beiträge von MichlFranken stellen grundsätzlich eine unverbindliche Demo dar. Nachstellung auf eigene Gefahr. Es können bei unsachgemäßer Nachstellung negative Folgeeffekte wie z.B. Datenverlust oder Systemausfälle auftreten. Jede Form der Gewährleistung ausgeschlossen. Im Zweifelsfall bitte eine virtuelle Maschine aufsetzen und testen aber nicht auf einem produktiven System nachstellen.

1 Kommentar

  1. Boah spricht mich überhaupt nicht an. Pott hässlich wie Gnome schon immer war. Bin glücklich mit Cinnamon.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alle Kommentare werden moderiert. bitte beachtet die Regeln. Vielen Dank!