Linux Kernel 6.9 veröffentlicht

1 min


Loading

Linus Torvalds kündigte die Veröffentlichung und allgemeine Verfügbarkeit des Linux-Kernels 6.9 an, der neuesten stabilen Version des Linux-Kernels, die mehrere neue Funktionen und eine verbesserte Hardwareunterstützung einführt.

Zu den Höhepunkten des Linux-Kernels 6.9 gehören Rust-Unterstützung auf AArch64 (ARM64) Architekturen, Unterstützung für den Intel FRED (Flexible Return and Event Delivery) Mechanismus zur verbesserten Ereignisübermittlung auf niedriger Ebene, Unterstützung für AMD SNP (Secure Nested Paging) Gäste und ein neues dm-vdo (virtuelles Datenoptimierungsziel) im Gerätemapper für Inline-Deduplizierung, Kompression, Nullblockeliminierung und dünne Bereitstellung.

Linux-Kernel 6.9 unterstützt auch das benannte Adressraum-Feature in GCC (GNU Compiler Collection), das dem Compiler ermöglicht, den Zugriff auf per-CPU-Daten besser zu optimieren, fügt eine anfängliche Unterstützung für FUSE-Passthrough hinzu, um dem Kernel zu ermöglichen, Dateien direkt von einem FUSE-Server im Benutzerbereich zu bedienen, fügt Unterstützung für die dynamische Aktualisierung des Energiemodells zur Laufzeit hinzu und führt einen neuen LPA2-Modus für ARM-64-Bit-Prozessoren ein.

Rust wurde in Linux 6.9 auf Version 1.76.0 aktualisiert, der Sperrmechanismus im GPIO-Subsystem wurde überarbeitet, Unterstützung für den ORC-Stack-Unwinder und Kernel-Live-Patching für die LoongArch-Architektur wurde hinzugefügt, die RFDS (Register File Data Sampling) -Sicherheitslücke bei Intel Atom-Prozessoren wurde abgemildert, und es wurde Unterstützung für den membarrier()-Systemaufruf für die RISC-V-Architektur hinzugefügt.

Linux 6.9 wird nur kurz unterstützt und von Linux 6.10 abgelöst, dessen Merge-Fenster nun geöffnet ist. Die Veröffentlichung von Linux 6.10 wird für Mitte oder Ende September 2024 erwartet. Der Kernel 6.9 kann von Linus Torvalds’ Git-Tree oder der Website kernel.org heruntergeladen werden.


0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert