Linux, macOS und Windows: Welches Betriebssystem ist das beste Betriebssystem? MFTP Folge 11


[podlove-episode-web-player publisher="5098" post_id="5098"]

In dieser Ausgabe sprechen wir über das Thema: Linux, macOS und Windows: Welches Betriebssystem ist das beste Betriebssystem? Dabei werden die Vor- und Nachteile der Betriebssysteme herausgearbeitet ohne zu polarisieren.

Der Podcast ist abrufbar auf allen gängigen Podcast Plattformen, u.a. auf:

Viel Spaß

Hinweis: Für Spotify und Amazon Prime Musik ist ggf eine separate Mitgliedschaft nötig.

Impressum: https://www.michlfranken.de/impressum-kontakt/

Hinweise:

  • Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
  • Ich besitze eine legale Lizenz von Final Cut Pro X, die die kommerzielle Verwendung von lizenzfreien Inhalten in FCP abdeckt
  • Die Beiträge von MichlFranken stellen grundsätzlich eine unverbindliche Demo dar. Nachstellung auf eigene Gefahr. Es können bei unsachgemäßer Nachstellung negative Folgeeffekte wie z.B. Datenverlust oder Systemausfälle auftreten. Jede Form der Gewährleistung ausgeschlossen. Im Zweifelsfall bitte eine virtuelle Maschine aufsetzen und testen aber nicht auf einem produktiven System nachstellen.

Ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  1. Welches Betriebssystem ist das beste Betriebssystem?
    Hallo MichlFranken, diese Frage kann man eigentlich nicht beantworten. Als ich 1998 mit dem Computern anfing, war das natürlich Windows (Win95) es folgte Win98, Win-ME, Win-XP, Vista ließ ich aus, dann Win-7, Win-8 fand auch nicht den weg auf meinen Rechner, Ja und dann kam Win-10 und von da an war Microsoft nicht mehr mein bevorzugtes System. 2016 dann der Umstieg auf Linux, den ich bis heute nicht bereut habe. Mac-OS war auch noch kurz im rennen, konnte mich aber nie mit deren System anfreunden.

    Alle Systeme haben wohl ihre Vor/Nachteile das steht außer Frage und jeder soll das nutzen womit er am besten zurecht kommt. Eins dürfte aber klar sein, die meisten kaufen sich einen neuen Rechner weil sie überwiegend damit zocken wollen. Und da ist nun mal Windows prädestiniert dafür. Da hat Linux eindeutig das nachsehen. Für mich ist ein PC ein Arbeitswerkzeug mit dem ich zuverlässig Täglich arbeiten möchte. Das kann ich mit Linux wunderbar, aber ebenso mit Windows und Mac-OS. Die Frage ist nur welche Ansprüche habe ich und reicht mir ein einfach gestricktes System dafür aus, oder muss ich zwingend das System haben, das mir zwangsweise vorschreibt wann Updates eingespielt werden und vor allem was alles eingespielt wird, usw.usw.

    Die Zeiten wo bei Linux viel im Terminal gemacht werden muss, sind doch längst passe. Das steckt aber noch bei vielen in den Köpfen drin. Windows? da habe ich ein fertiges Produkt schalte ein und die Kiste läuft. Aber sie kann auch bei Windows mal nicht laufen was ja in der Vergangenheit bei Win-10 und so manchen Update/Upgrade bei vielen für Frust und Unmut gesorgt hat. Die vielen Foren im Netz decken das doch immer wieder auf.

    Kauft man sich hingegen einen Computer um damit z.b. ins Internet zu gehen, Office, Bild und Videobearbeitung zu tätigen, reicht ein Linux allemal aus. Und da muss es auch nicht zwingend ein neuer PC sein. Drucken und Scannen selbstverständlich mit Linux heutzutage kein Thema mehr. Die Linux-Welt ist etwas anders gestrickt, klar, aber wenn man sich damit beschäftigt ist ein Linux auch nicht schwieriger als Windows. Diese Erfahrung habe ich jedenfalls gemacht. Das alles hilft aber wenig wenn der User nicht bereit ist umdenken zu wollen und sich beharrlich an Windows klammert, weil? klar in den Geschäften eben fast überwiegend nur Geräte mit Windows verkauft werden. Linux ist anders, aber nicht so anders als das man es nicht probieren könnte.

    Nur meine bescheidene Sichtweise.

    In diesem Sinn beste Grüße und
    Servus

    PS: wenn ich hier längere Texte schreibe, mache ich das mit Absätzen (hier 4 an der zahl) aber wenn das freigeschaltet wurde von dir ist davon leider nichts mehr zu sehen, Schade..