Apple veröffentlicht iOS 14.4.2, iPadOS 14.4.2 und watchOS 7.3.3

Apple hat kurzfristig eine Sicherheitsaktualisierung für iPhone, iPad und Apple Watch veröffentlicht. Die neue Version von iOS/iPadOS 14.4.2 kommt unerwartet kurz vor iOS 14.5 und sollte dennoch von allen Anwendern unverzüglich eingespielt werden.

Was genau Apple mit dieser Softwareaktualisierung schließt, gibt Apple im entsprechenden Support-Dokument an. Es handelt sich um eine Sicherheitslücke in der Safari Rendering Enginge Webkit, die geschlossen wurde um Cross-Site-Scripting Attacken zu unterbinden. Die Lücke soll bereits aktiv ausgenutzt werden.

iOS 12.5.2 stopft alte iGeräte

Wer noch ein älteres iPhone oder iPad verwendet, wird von Apple noch immer bedacht. Mit iOS 12.5.2 wird die Schließung der Lücke für ältere Geräte adressiert.

Aktualisierung zeitnah einspielen

Wie immer bei aktiv ausgenutzten Sicherheitslücken sollte die Aktualisierung zeitnah eingespielt werden. Dies ist über die integrierte Softwareaktualisierung möglich. Eine Sicherung kann vorher nicht schaden.

Du willst mehr über Linux lernen?

Hinweise

  • Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
  • Ich besitze eine legale Lizenz von Final Cut Pro X, die die kommerzielle Verwendung von lizenzfreien Inhalten in FCP abdeckt
  • Die Beiträge von MichlFranken stellen grundsätzlich eine unverbindliche Demo dar. Nachstellung auf eigene Gefahr. Es können bei unsachgemäßer Nachstellung negative Folgeeffekte wie z.B. Datenverlust oder Systemausfälle auftreten. Jede Form der Gewährleistung ausgeschlossen. Im Zweifelsfall bitte eine virtuelle Maschine aufsetzen und testen aber nicht auf einem produktiven System nachstellen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alle Kommentare werden moderiert. bitte beachtet die Regeln. Vielen Dank!