WWDC Apple stellt watchOS 8, tvOS 15 uvm vor

Im Rahmen der WWDC stellte Apple für alle Geräte neue Software vor. Dabei spielen zwar iPhone, iPad und Mac zentrale Rollen, doch auch die Apple Watch wird immer wichtiger, während Apple TV weiterhin sein traditionelles Hobby-Dasein fristet.

Bleib gesund

Den Gesundheitaspekt der Apple Watch wird man nie müde zu betonen. So wird watchOS 8 eine konsequente Weiterentwicklung in diese Richtung sein. Schwerpunkt ist, dass man den Kunden behilflich sein möchte zur Ruhe zu kommen und Arbeit und Privatleben besser in Einklang zu bringen. Die „Atmen“ App soll eine zentrale Rolle dabei spielen, erinnert diese schon jetzt regelmäßg mal tiefer durchzuatmen, so kann sie künftig z.B. Den Atmen während des Schlafes besser überwachen.

Zu den weiteren Neuereung zählen neue Zifferblätter. Diesse zeigen künftig Foto-Portraits. Generell wird auch die Foto App auf der Apple Watch in einem neuen Layout und neuen Funktionen kommen. So soll das Ansehen von Fotos mehr Spaß machen und diese können, wie man es vom iPhone kennt, einfach geteilt werden können. WatchOS 8 erscheint vermutlich im September.

TvOS erhält SharePlay

Recht wenig Raume rhielt tvOS 15. Hier wurden über die gesamte WWDC nur verstreute Infos gegeben. Dennoch wird tvOS 15 Unterstützung für Shareplay erhalten. Damit sollen gemeinsame „Remote Videoabende“ ermöglicht werden. Ebenfalls 3D Audio ist mit an Bord, wobei Lossless Audio und die Verwendung des HomePod Mini als Apple TV Lautsprecher.

Privatsphäre in iCloud

Apple baute Privatsphäre bei allen Betriebssystemvorstellungen dezent mit ein. So soll hier mehr getan werden bei Siri, Mail und ein App Privacy Report soll künftig für Transparenz sorgen. Mit iOS15 kann ein Recovery Account definiert werden, der einen Aktivierungscode im Wiederherstellungsfall bereitstellen kann. Für den Todesfall kann im Rahmen des Digital Legacy Programms ein Nachfolge Kontakt festgelegt werden, der Zugriff auf die iCloud Daten bekommen soll.

Über die iCloud+ Option, dies ich Private Relay nennt, soll ein VPN ähnlicher Dienst kommen. Darüber hinaus ermöglicht iCloud+ die Verbindung von unbegrenzten Sicherheitskameras ohne dabei iCloud Speicher zu verschwenden. Dies Zusatzoption soll ohne Zusatzkosten im Rahmen der üblichen iCloud Kosten inkludiert sein.

Um unabhängig von großen Plattformen zu sein, benötige ich Deine Unterstützung. Dies geht via:

Alle Details zu hier.

Meine Ausrüstung:

Hinweise:

  • Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
  • Ich besitze eine legale Lizenz von Final Cut Pro X, die die kommerzielle Verwendung von lizenzfreien Inhalten in FCP abdeckt
  • Die Beiträge von MichlFranken stellen grundsätzlich eine unverbindliche Demo dar. Nachstellung auf eigene Gefahr. Es können bei unsachgemäßer Nachstellung negative Folgeeffekte wie z.B. Datenverlust oder Systemausfälle auftreten. Jede Form der Gewährleistung ausgeschlossen. Im Zweifelsfall bitte eine virtuelle Maschine aufsetzen und testen aber nicht auf einem produktiven System nachstellen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alle Kommentare werden moderiert. bitte beachtet die Regeln. Vielen Dank!