xubuntu 20.04 LTS Focal Fossa – Beta/daily build Preview (deutsch/german)

Xubuntu 20.04 ist die nächste Ubuntu LTS basierende Tochter, die wir unter die Lupe nehmen. Mit Schwerpunkt für ältere oder schwächere Rechner eine Anlaufstelle zu bieten, muß hier ein Kompromiß zwischen modernen und schnellen Desktop gefunden werden. Ob das gelingt, zeige ich Dir im Video. Viel Spaß beim Zuschauen

Download

Gebt Ihr in der Suchmaschine Eures Vertrauen Xubuntu 20.04 als Suchbegriff ein, gelangt ihr zielgerichtet zum Downloadbereich auf der Ubuntu Downloadseite. http://cdimage.ubuntu.com/xubuntu/daily-live/current/

Hier einfach focal-desktop-amd64.iso wählen und schon wandert die ISO Datei auf Eure Platte. 

Mehr zum Thema: Ubuntu 20.04 LTS Preview Beta/daily build

Installation

Ich habe, wie immer, mit einer Installation in Virtualbox weiter gemacht. Der Installer ist ausgereift, sodaß es zu keinen Überraschungen bei mir kam und auch generell zu keinen Überraschungen kommen sollte. Nach der Installation muß man einmal durchstarten.

Speicherverbrauch in GB nach Installation

Direkt nach dem ersten Start und dem Einspielen der angebotenen Patches sind von der Platte 6 GB belegt. Das ist deutlich weniger als z.B. bei Gnome-Distros mit normaler Installation also nicht „minimale Installation“ aber trotzdem gut 1 GB mehr als bei einer nackten Lubuntu 20.04 Installation. Dennoch ein guter Wert unter der Prämisse, welche Zielgruppe die Distribution ansprechen will: Anwender mit älteren Geräten mit ggf. nicht so großen Festplatten.

Desktop allgemein

Als Desktop Envirnonment kommt Xfce 4.14 mit Xfwm4 Windowmaker . Mein Desktop startete ohne das Plan Cock unten was den ersten optischen Eindruck etwas trübte. Der Desktop sprach mich jetzt nicht so wirklich an aber die Wahrheit erschließt sich einem ja nicht immer auf den ersten Augenblick.

Desktop Themes

Die Oberfläche wird mittels Greybird Theme dezent gehalten. Als Icon Set setzt man auf das elementary Xfce darker Theme. Wer die Leiste lieber hell mag, findet bei Adwaite eine gute Alterantive. Wer sich auf der dunklen Seite wohler fühlt, sollte Greybird-dark testen. Mit einfachen Mitteln wird hier eine große Bandbreite bedient. Der pragmatische Ansatz gefällt mir.

Desktop Aussehen

Meiner Meinung nach spricht Xubuntu keine spezielle Zielgruppe mit einem vorgefertigten Desktop Konzept an. Wie ihr seht, kann man mit dem Plank Dock unten aber schnell MacOS Anwender ansprechen. Verschiebt man die Leiste oben nach unten, bedient man Windows Anwender recht schnell. Selbst wenn einem wie mir die ressourcenhungrigen Desktops mehr zusagen, so empfinde ich die Einfachheit von Xfce an der Stelle als erfrischend. Hier könnte ich mir vorstellen, daß man ggf einem Theme-Switcher bringt und schon wäre der Komfort der Nutzer einen großen Schritt weiter.

Die mitgelieferten Hintergrundbilder sind in meinen Augen schön anzusehen.

Auf schwächerer Hardware wird Xfce einen guten und flotten Dienst leisten. Das spürt man schon in einer VM.

Vorinstallierte Software

Kernel 5.4.0-14 

Firefox 74.0

Thunderbird 86.5.0

LibreOffice 6.4.0.3

Speicherverbrauch

Im Rahmen meiner Testphase wurde etwa 503 MB RAM belegt. Ein guter Wert in Anbetracht daß der Desktop optisch doch recht modern daherkommt. Auch hier sieht man den Anspruch auf älteren Rechnern gut zu laufen.

Fazit

Xubuntu geht, wie andere Distributionen mit Xfce Dekstop einen klaren Weg. Man stellt einen Desktop bereit, der einerseits auf älterer Hardware noch gut läuft, andererseits sich unglaublich einfach und somit auch intuitiv bedienen läßt.

Auch wenn ich mehr auf modernere Desktops stehe, so gefiel mir dieses Konzept gut und ich könnte mir auch vorstellen, daß die Einfachheit in Xfce der Grund ist, warum dieses Konzept so beliebt ist.

Mit Xubuntu 20.04 können sich Anwender von Xubuntu 18.04 oder Xubuntu 19.10 auf die nächste Version freuen. 

Hier im Test hinterließ Xubuntu 20.04 einen angenehmen Eindruck.

Gefiel Dir mein Vorschauvideo auf Xubuntu 20.04 LTS? Wenn Du künftig immer über neue Videos auf meinem Kanal benachrichtigt werden magst, abonniere den Kanal doch einfach.

Wenn ich in Deinen Augen Dinge verbessern könnte oder Du sonst Kritik äußern willst, fühle Dich frei dies in den Kommentaren zu tun.

Besonderer Dank geht raus an meine bisherigen Abonnenten! Vielen Dank Euch allen für das Zuschauen und wir sehen uns bald wieder.

Beachtet auch meine Testreihe von: 

Ubuntu 20.04 Entwicklungsversion: https://youtu.be/DAdTFPwuktc

Ubuntu Mate 20.04 Entwicklungsversion: https://youtu.be/bx3zpXc9MUI

Kubuntu 20.04 Entwicklungsversion: https://youtu.be/AJlQGRVwASE

ubuntu Budgie 20.04 Entwicklungsversion: https://youtu.be/A7ENj44J8dY

lubuntu 20.04 Entwicklungsversion: https://youtu.be/RqrcJU5KfWM

xubuntu 20.04 Entwicklungsversion: https://youtu.be/lX-HRJA3fak

Du möchtest mehr über Linux lernen?

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alle Kommentare werden moderiert. bitte beachtet die Regeln. Vielen Dank!