Apple veröffentlicht iOS 15.3.1, iPadOS 15.3.1, macOS 12.2.1 und watchOS 8.4.2

1 min


Im Hause Apple gibt es heute Abend wieder einige Aktualisierungen für verschiedene unterstützte Geräte. So wurden iOS 15.3.1, iPadOS 15.3.1, macOS 12.2.1 und watchOS 8.4.2 veröffentlicht.

Da es sich um eine Unterversion handelt, kann man davon ausgehen, dass es sich um Fehlerkorrekturen oder das Schließen von Sicherheitslücken handelt. Die Release-Notes von iOS und iPadOS 15.3.1 sagen nur, dass wichtige Sicherheitsaktualisierungen enthalten sind, wie auch dass Brailledisplays nun wieder korrekt reagieren sollten. Die geschlossene Sicherheitslücke liegt in der WebKit Render-Engine und wird als kritisch eingestuft.

macOS 12.2.1 freigegeben

An einigen Macs gab es in Verbindung mit macOS 12.2 Probleme, dass der Akku an Macbooks im Ruhezustand entladen wurde, wenn Bluetooth Geräte verbunden waren. Betroffen waren vordergründig Intel Macs aber auch auf Silicon Macs könnten davon profitieren. Auch am Mac wird eine Sicherheitslücke in der WebKit Render-Engine geschlossen. Details dazu hier.

Die Apple Watch erhält mit watchOS 8.4.2 eine Aktualisierung, die Sicherheitslücken stopft und Fehlerkorrekturen bringt.

In bekannter Manier sollte vor Einspielen eine Sicherung angelegt werden. Die jeweilige Softwareaktualisierung steht über die integrierte Aktualisierungsfunktion bereit.

Meine Ausrüstung:


0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert