Debian Projekt leitet Freeze für Debian 11 Bullseye ein

Das Debian Projekt hat planmäßig zum 12. Januar 2021 die erste Freeze Stufe zur Entwicklung der nächsten stabilen Ausgabe, die den Codenamen Bullseye trägt, eingeleitet.

Mit der nun eingeleiteten Phase dürfen keine neuen Transitions mehr initiiert werden, während hingegen bereits laufende Transitions noch abgeschlossen werden dürfen. Unter einer Transition wird bei Debian ein Bundle an neueren Paketen mit Abhängigkeiten zueinander.

Auf der Mailing-Liste von Debian werden die kommenden Eckpunkte wie folgt terminiert:

  • 12. Januar 2021: Entwicklungsstopp für größere Transaktionen und Paketentwicklung
  • 12. Februar 2021: Nur noch kleinere, punktuelle Patche erlaubt
  • 12. März 2021: Nur noch wichtige und getestete Paketaktualisierungen erlaubt

Mehr zur Entwicklung der Debian 11 Version findet Ihr hier. Die fertige Version von Debian 11 wird für Sommer 2021 erwartet.

Du willst mehr über Linux lernen?

Hinweise

  • Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
  • Ich besitze eine legale Lizenz von Final Cut Pro X, die die kommerzielle Verwendung von lizenzfreien Inhalten in FCP abdeckt
  • Die Beiträge von MichlFranken stellen grundsätzlich eine unverbindliche Demo dar. Nachstellung auf eigene Gefahr. Es können bei unsachgemäßer Nachstellung negative Folgeeffekte wie z.B. Datenverlust oder Systemausfälle auftreten. Jede Form der Gewährleistung ausgeschlossen. Im Zweifelsfall bitte eine virtuelle Maschine aufsetzen und testen aber nicht auf einem produktiven System nachstellen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alle Kommentare werden moderiert. bitte beachtet die Regeln. Vielen Dank!