openSUSE Leap 15.3 erschienen

Das openSUSE Projekt hat die dritte Ausgabe von Leap 15 veröffentlicht. Premiere dieser openSUSE Leap 15.3 Ausgabe ist die harmonisierte Codebasis zwischen Leap und den Binärpaketen aus der Version SUSE Linux Enterprise 15 Service Pack 3 (SP3) .

Durch diese vereinten Funktionssätze kann ein reibungsloser Wechsel von openSUSE Leap auf SUSE Linux Enterpreise Desktop durchgeführt werden. Die neueste Version von Leap konzentrierte sich schwerpunktmäßig auf die Codebasis der beiden genannten Editionen aus dem Hause SUSE.

Folgende Neuerungen gibt es bei openSUSE Leap 15.3

Unterstützung der neuen Xfce 4.16 Desktop Umgebung. Diese ist nun auch auch im Installer neben z.B. KDE Plasma 5.18 LTS- und GNOME 3.34-Desktop auswählbar. Das ist auch die erste Version, die den i3 Tiling Window Manager durch den Sway Tiling Wayland Compositor und Window Manager ersetzt. Neben anderen bemerkenswerten Änderungen entfernt diese Version die KDE 4- und Qt4-Technologien da sie nicht mehr gewartet werden und vollständig durch die neueren KDE Plasma 5- bzw. Qt 5-Serien ersetzt wurden. Weiter wurden viele Künstliche Intelligenz (KI)-Pakete wie Grafana, ONNX, Prometheus, PyTorch und TensorFlow Lite eingeführt. Der Linux-Kernel kommt in Version 5.3.18 und wird vollständig von SUSE gewartet.

openSUSE Leap 15.3 kann ab sofort von der offiziellen Projektseite für 64-Bit (x86_64), AArch64 (ARM 64-Bit), PowerPC 64-Bit Little Endian (ppc64le) und IBM Z und LinuxONE ( s390x)-Systemen heruntergeladen werden. Es stehen auch Live-Images mit den Desktop-Umgebungen GNOME, KDE Plasma oder Xfce, ein Rescue-Image und JeOS-Images (Just Enough OS) zur Verwendung in virtuellen KVM-, XEN HVM-, OpenStack-, VMware- und Hyper-V-Maschinen.

Ein Upgrade von openSUSE Leap 15.2 sollte problemlos möglich sein. Vor dem Versionssprung sollte unbedingt eine Datensicherung angefertigt werden. Ein Testbericht erfolgt in Kürze.

Um unabhängig von großen Plattformen zu sein, benötige ich Deine Unterstützung. Dies geht via:

Alle Details zu hier.

Du möchtest mehr über Linux lernen?

Hinweise:

  • Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
  • Ich besitze eine legale Lizenz von Final Cut Pro X, die die kommerzielle Verwendung von lizenzfreien Inhalten in FCP abdeckt
  • Die Beiträge von MichlFranken stellen grundsätzlich eine unverbindliche Demo dar. Nachstellung auf eigene Gefahr. Es können bei unsachgemäßer Nachstellung negative Folgeeffekte wie z.B. Datenverlust oder Systemausfälle auftreten. Jede Form der Gewährleistung ausgeschlossen. Im Zweifelsfall bitte eine virtuelle Maschine aufsetzen und testen aber nicht auf einem produktiven System nachstellen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alle Kommentare werden moderiert. bitte beachtet die Regeln. Vielen Dank!