Blackberry kommt zurück. Neuer 5G Blackberry für 2021 angekündigt

Es geschehen noch Wunder. Für das Jahr 2021 hat sich ein neuer Lizenznehmer gefunden, der zumindest ein Blackberry mit 5G-Unterstützung und physikalischer Tastatur auf den Markt bringen will. Damit kehrt eine Ikone zurück.

Blackberry selbst hat mit dem Classic und dem Passport seine letzten Modelle vor Jahren veröffentlicht. Danach kam mit dem Priv der Wechsel zu Android. Dem Priv folgten noch einige Blackberrys mit und ohne Tastatur. Die letzten Blackberry Geräte mit Tastatur von Lizenznehmer TCL waren das Key 2 und das Key 2 LE. Doch TCL und Blackberry scheinen das Lizenzabkommen nicht verlängert zu haben.

So steigt nun mit Onward Mobile ein neuer Mitstreiter in den Ring und kündigt für 2021 ein Blackberry Smartphone mit Tastatur und 5G-Unterstützung an. Aktuell gibt es noch nicht großartig viel an Informationen zu dem neuen Blackberry. Als Betriebssystem werden wir nicht mit Blackberry 10 rechnen dürften. Stattdessen dürfen wir Android erwarten. Onward Mobile legt den Fokus auf Gerätesicherheit, das ist bekannt.

Blackberry ist ein Smartphone Pionier

Bevor es das iPhone gab, war Blackberry das A und O eines jeden gefragten Managers. Die kleinen Handschmeichler waren das Tor zur mobilen Kommunikation. Nachdem Apple das iPhone auf den Markt brachte und Google mit Android Gas gab, geriet Blackberry mit seinen Tastatur-Smartphones immer mehr ins Hintertreffen. Der Wechsel von Blackberry OS zu Blackberry 10 scheiterte, ebenso wie der Wechsel zu Android. Hoffen wir, daß Onward Mobile ein vernünftiges Konzept aus dem Hut zaubert und das Gerät ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis haben und Anklang finden wird.