iOS 13.5 COVID-19 Tracking am iPhone an- oder abschalten

Mit der Veröffentlichung von iOS 13.5 hat Apple seinem mobilen Betriebssystem für das iPhone die für COVID-19 entwickelte Tracingfunktion spendiert. Hierbei handelt es sich um eine API, die Apple gemeinsam mit Google entwickelt hat. Diese Schnittstelle soll mit anonymisierten Daten eine lückenlose Infektionskette bei Zufallskontakten mit Personen, bei denen eine Corona Infektion nachgewiesen wird, aufbauen lassen können.

Apple beteuert immer den Datenschutz seiner Kunden in den Vordergrund zu stellen. So ist die Schnittstelle standardmäßig deaktiviert und läßt sich beliebig an- oder abschalten. Um die Funktion einzuschalten, navigiert Ihr wie folgt.

Mehr zum Thema:

COVID-19 Tracking ein- oder ausschalten

Einstellungen -> Datenschutz -> Health -> COVID-19-Kontaktprotokoll

Hier läßt sich die Kontaktprüfung ein- oder abschalten.

Generell ist diese Funktion sicher sinnvoll. Doch fraglich ist der Umgang mit dieser Schnittstelle wenn die Corona – Pandemie eines Tages mal überstanden sein sollte. Solange diese Funktionen regelbar sind und der Anwender die Kontrolle darüber hat ob sie ein- oder ausgeschaltet ist, habe ich persönlich kein Problem damit.

Weiterführende Details zur Schnittstelle hat Apple hier veröffentlicht.

Meine Ausrüstung:

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen