Android COVID-19 Tracking am Smartphone an- oder abschalten

Nebst Apple hat auch Google Fortschritt in der Auslieferung der Tracingfunktion für sein Android Betriebssystem zu vermelden. Doch anders als Apple wartet Google nicht auf Bereitstellung durch einen monatlichen Andoird-Security Patch, sondern liefert die Funktion auf eigene Faust aus.

Die COVID-19 Tracingfunktion, die Google und Apple geinsam auf die Beine stelten, wird im Android Umfeld über die Goolge Play Services ausgeliefert. So werden nahezu alle Android Geräte erreicht, zumindest die, die über Google Play Services verfügen. Davon ausgenommen sind vermutlich Huawei Geräte ohne Google Dienste, sowie Geräte mit LineageOS, /e/OS Geräte oder anderen Custom ROMs. Diese Schnittstelle soll mit anonymisierten Daten eine lückenlose Infektionskette bei Zufallskontakten mit Personen, bei denen eine Corona Infektion nachgewiesen wird, aufbauen lassen können.

Mehr zum Thema: iOS 13.5 COVID-19 Tracking am iPhone an- oder abschalten

COVID-19 Tracking unter Android konfigurieren

Je nach Gerät weicht dies jetzt ein bißchen ab. Ich habe dies mit einem Samsung Gerät durchgeführt: Einstellungen -> Google -> Benachrichtigungen zu möglichen Kontakt mit COVID-19-Infizierten

Hier läßt sich die Kontaktprüfung konfigurieren.

Generell ist diese Funktion sicher sinnvoll. Doch fraglich ist der Umgang mit dieser Schnittstelle wenn die Corona – Pandemie eines Tages mal überstanden sein sollte. Solange diese Funktionen regelbar sind und der Anwender die Kontrolle darüber hat ob sie ein- oder ausgeschaltet ist, habe ich persönlich kein Problem damit.

Weiterführende Details zur Schnittstelle hat Google hier veröffentlicht.