iPhone: Klingeln trotz Stummschaltung via Kippschalter

Am iPhone gibt es die schnelle und komfortable Möglichkeit das Gerät via Kippschalter stumm bzw. lautlos zu schalten. Damit werdet Ihr in Besprechungen oder Situation, in denen eine Störung unangemessen ist, nicht benachrichtigt. Diese Einstellung läßt sich noch ein bißchen überarbeiten. Wie Ihr dies macht und was möglich ist, zeige ich Euch heute.

Der Trick an der Sache ist, daß es u.U. Kontakte mit verschiedenen Prioriäten gibt. Heißt manche müssen einen nicht dauerhaft erreichen können, während andere dies vielleicht schon sollten. Per Standard schlatet der Kippschalter am iPhone oder am iPad alles stumm. Wir schauen uns jetzt an, wie wir per Ausschlußverfahren einzelne davon ausklammern.

Mehr zum Thema: iPhone / iPad Laufzeit Uptime anzeigen

So werden einzelne Kontakte von der Stummschaltung ausgenommen

Zuerst öffnen wir die Kontakte App und wählen den Kontakt, der die Ausnahmeregel erhalten soll, aus.

Im geöffneten Kontakt oben rechts auf „Bearbeiten“ drücken

Etwas runter zur Kategorie Kligelton und rechts auf Standard bzw. den Pfeil klicken.

Wir aktivieren die „Notfallumgehung“.

Nachdem die Notfallumgehung für den jeweiligen Kontakt aktiviert ist, signalisiert das iPhone z.B. Anrufe dieses Kontakts durch Klingeln. Das geht bei Kippschalter und wenn das Gerät auf „nicht Stören“ gesetzt ist.

Im Modus „Nicht stören“ werden keine Anrufe oder Beanchrichtigungen signalisiert. Ausnahmen sind die „Favoriten“

Im Sperrbildschirm informiert iOS darüber, daß das Gerät auf „nicht stören“ steht und wie lange dieser Status anhält.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alle Kommentare werden moderiert. bitte beachtet die Regeln. Vielen Dank!