Künftig mehr Werbung auf dem iPhone?


Apple bewirbt seine Produkte mit einem Versprechen an Datenschutz. Doch nun scheint Apple mehr Geld mit Werbung verdienen zu wollen. Wie kann das gehen?

Zunächst wird der App Store mehr Werbung bekommen. Diese wird künftig dort sogar auf der Startseite platziert. Mark Gurman berichtet, dass das nur der Beginn ist und künftig Apple das Werbegeschäft ausbauen will. Wie das gehen soll, ist indes unklar. Möglich wäre Werbung in verschiedene bestehende Dienste zu integrieren wie z.B. Apple TV+ oder Apple Music. Das wäre voll im Trend, denn andere Streaming Anbieter bauen auch gerade werbefinanzierte Angebote auf (siehe hier oder hier).

Gezielte Werbung benötigt Daten

Um einem Nutzer gezielt und personalisiert Werbung, die er sehen wollen könnte anzuzeigen, benötigt Apple die Daten des Nutzers. Also wofür er sich interessiert. Nur mit diesem Wissen kann ein Anbieter gezielte Werbung einblenden. Das Geschäftsmodell mit Werbung baut nun mal auf der Verwertung von Nutzerdaten auf.

Immerhin fiel Apple in der letzten Zeit nicht mehr mit seinen Seitenhieben gegen Google und Facebook im Hinblick auf Datenschutz auf. Sicher dürfte es nicht ins Image des Unternehmens passen, nun Nutzerdaten zu sammeln, analysieren und auszuwerten, um Werbung zu verkaufen.


0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.