Fedora 32 – Ende der Produktpflege erreicht. Jetzt wechseln!

Fedora 32 erschien im Frühling 2020 und erreichte nun das Ende der Produktpflege, sodass es seitens Fedora keine Aktualisierungen oder Pflege mehr erhält.

Im Hause Fedora sind die Zyklen der Produktpflege kürzer als bei anderen Mitbewerbern. Nach 13 Monaten ist Schluss. Nachdem Fedora 32 im April 2020 veröffentlicht wurde, ist nun im Mai 2021 planmäßig das Ende dieser Version gekommen. Wer noch Fedora 32 einsetzt, muss kurzfristig den Wechsel zu einer neueren Fedora Version durchführen.

Hier lässt sich anmerken, wer Gnome 40 haben möchte, kann direkt zu Fedora 34 wechseln. Wer lieber noch Gnome 3.38 einsetzen möchte, sollte zu Fedora 33 greifen. Fedora 33 erschien im Oktober 2020 und erhält somit noch bis November 2021 Produktpflege, während Fedora 34 im April 2021 erschien und noch bis Mai 2022 Pflege bezieht. Wer also nicht Ende des Jahres wieder ein Upgrade durchführen möchte, greift besser gleich zu Fedora 34 und erhält die neueste Technologie, darunter auch Linux Kernel 5.12.

Mehr zum Thema:

Fedora 33 – Frischer Wind oder alter Hut?

Fedora 34 – Testbericht & schonungslose Meinung

Um einen Versionssprung anzustoßen, können Fedora 32 Anwender das Software Center öffnen und den Tab „Aktualisierungen“ anklicken. Als Referenz kann ich meinen Beitrag zum Upgrade von Fedora 33 auf Fedora 34 empfehlen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alle Kommentare werden moderiert. bitte beachtet die Regeln. Vielen Dank!