Fedora 35 – Neue Funktionen und Details zum Veröffentlichungstermin

1 min


Traditionell erscheint im Hause Fedora eine neue Ausgabe jährlich im April und im Oktober. Nun gibt es erste konkrete Details zu Fedora 35.

Wer sich bei Fedora auf größere Änderungen freute, könnte aber enttäuscht werden, denn es wird eine relativ moderat und konzentriert sich vordergründig auf Fehlerbeseitigungen und Paketaktualisierungen.

Drehbuch zu Fedora 35

Fedora 35 erscheint am 19. Oktober 2021

Bis dahin sind noch folgende Eckpunkte wie folgt terminiert:

  • Veröffentlichung der Betaversion am 14. September 2021 (Ersatztermin 21. September 2021)
  • Veröffentlichung der fertigen Version am 19. Oktober 2021 (Ersatztermin 26. Oktober 2021)

Fedora 35 – Neue Funktionen

Die Standard-Workstation-Edition von Fedora 35 soll mit GNOME 41kommen. GNOME 41 bringt viele neue Funktionen. Hier ist eine kurze Zusammenfassung dessen, was mit GNOME 41 zu erwarten ist.

  • Aufnahme von libadwaita in GNOME mit einigen hübschen UI-Funktionen und einfacherer Portierung der Erweiterung auf GTK4
  • Überarbeitete GNOME-Software
  • Zugriff auf Energieprofile über das Taskleistenmenü
  • Neues Panel ‚Multitasking‘ in den Einstellungen
  • Überarbeiteter Taschenrechner
  • Und viele neue Fixes und Verbesserungen seit GNOME 40

Aufgefrischte Paketversionen:

Die Toolkette und die zugrunde liegenden Pakete werden gemäß ihrer neuesten stabilen Version aktualisiert. Zusammenfassung:

  • PHP 8.0
  • Binutils 2.36
  • gcc 11
  • glibc 2.34
  • binutils 2.37
  • gdb 10.2
  • Perl 5.34
  • Node.js 16.x
  • Python 3.10
  • RPM 4.17

Desktop Versionen

Abgesehen von GNOME und KDE Plasma bleiben andere Desktops in dieser Version im Vergleich zuFedora 34 gleich. Hier ist eine kurze Liste der Versionen, die wir erwarten dürften.

GNOME 41

KDE Plasma 5.23 (höchstwahrscheinlich)

Xfce 4.16

LXQT 0.17

MATE 1.24

Fedora 35 kommt demnach modernisiert aber ohne Revolution. Die Veränderungen sind überwiegend unter der Haube, was auch mal sein muss. Entwicklerversionen für ungeduldige sind verfügbar, allerdings keineswegs für den Tagesbetrieb gedacht.

Sobald Fedora 35 erscheint, wird es einem Test unterzogen.


0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert