Linux Mint 20.1 – Ulyssa – veröffentlicht

Mit etwas Verzug gegenüber den Prognosen kurz vor Weihnachten 2020 hat das Linux Mint Projekt die zweite Version der Linux Mint 20 Generation freigegeben. Linux Mint 20.1 trägt den Codenamen Ulyssa und ist offiziell erschienen.

Wie schon im Test von Linux Mint 20.1 erwähnt, konzentriert sich diese Version auf evolutionäre Verbesserungen und Feinschliff. Linux Mint 20.1 bringt aber dennoch ein paar Neuerungen:

  • Cinnamon 4.8.3
  • Cinnamon bietet Web Apps an
  • Hypnotix als IPTV Player
  • Favoriten in Cinnamon
  • Chromium ist als nicht Snap Paket zurück.

Editionen mit Cinnamon, MATE und Xfce

Je nach Edition kann das ISO Abbild ab sofort über die Linux Mint Projektseite heruntergeladen werden. Linux Mint 20.1 kann gefallen und überzeugen und dürfte nicht nur bei Neueinsteigern gut ankommen, sondern auch bei fortgeschrittenen Anwendern punkten.

Folgt mir gerne auch auf:

Um unabhängig von großen Plattformen zu sein, benötige ich Deine Unterstützung. Dies geht via:

Alle Details zu hier.

Du möchtest mehr über Linux lernen?

Hinweise:

  • Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
  • Ich besitze eine legale Lizenz von Final Cut Pro X, die die kommerzielle Verwendung von lizenzfreien Inhalten in FCP abdeckt
  • Die Beiträge von MichlFranken stellen grundsätzlich eine unverbindliche Demo dar. Nachstellung auf eigene Gefahr. Es können bei unsachgemäßer Nachstellung negative Folgeeffekte wie z.B. Datenverlust oder Systemausfälle auftreten. Jede Form der Gewährleistung ausgeschlossen. Im Zweifelsfall bitte eine virtuelle Maschine aufsetzen und testen aber nicht auf einem produktiven System nachstellen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alle Kommentare werden moderiert. bitte beachtet die Regeln. Vielen Dank!