Nextcloud veröffentlicht 19.0.1, 18.0.7 und 17.0.8

Das Nextcloud Projekt hat aktualisierte Versionen der Cloudlösung zum Selbsthosten veröffentlicht. So erhielten die derzeit unterstützen Versionen 17, 18 und 19 entsprechende Updates spendiert.

Die Änderungen reichen von kleinen Designkorrekturen bis hin zu Verbesserungen für S3, LDAP und Benachrichtigungen. Darüber hinaus gibt es Leistungsverbesserungen und eine verbesserte Fehlerberichterstattung. Nextcloud 18.0.7 erhält insgesamt 35 Änderungen, während bei Nextcloud 17.0.6 insgesamt 25 Bugfixes und Verbesserungen ausgerollt wurden.

Die Entwickler weisen darauf hin, daß mit der Veröffentlichung von Nextcloud Hub v19 die Version Nextcloud 16 nicht mehr unterstützt wird und empfehlen allen Instanzbetreibern mit Version 16  dringend ein Upgrade durchzuführen. Den kompletten Changelog haben die Entwickler hier veröffentlicht.

Sicherung vor der Aktualisierung

Wie immer empfiehlt es sich zuvor eine Sicherung anzulegen. Ob Ihr lieber via Kommandozeile oder Weboberfläche aktualisiert, ist Euch überlassen. Bei mir lief es via Weboberfläche einwandfrei durch.

Hierbei handelt es sich um eine selbstbetriebene Instanz auf Basis von Debian Linux. Die Erfahrungen damit sind sehr vielversprechend. Über mehrere Jahre hinweg lief diese Instanz ohne Probleme. Auch Upgrade der Debian Infrastruktur konnten daran nichts ändern.