Signal Messenger wird in China blockiert


Der beliebte Kryptomessenger Signal scheint in China kein gern gesehener Gast zu sein. So soll einerseits die Signal Webseite aus China nicht mehr erreichbar zu sein, andererseits funktioniert der Messenger ohne VPN in China nicht mehr.

Signal wirbt mit Nicht-Mitlesbarkeit dank sichererem Verschlüsselungsverfahren. Das scheint nicht überall gut anzukommen. So soll Berichten von Techcrunch zufolge China damit begonnen haben sowohl die Webseite, als auch die Messengerverbindungen zu unterbinden.

Die chinesische Firewall

Signal Messenger war, zumindest auf iOS Basis, der letzte westliche Dienst, der im Reich der Mitte noch störungsfrei lief. Mit den nun ergriffenen Maßnahmen folgt Signal scheinbar anderen Größen wie Instagram, Facebook und den Google Play Services. Allesamt Dienste, die in China nicht funktionieren, wie wir es kennen.

VPN Dienste sollen das Problem derzeit abmildern. Alternativ könnte die integrierte Funktion „Zensurumgehung“, die sich in den „weiteren Einstellungen“ findet, vielleicht helfen. Das Signal Projekt hat sich bislang noch nicht offiziell zu dem Fall zu Wort gemeldet.


0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.