WWDC 2020: Apple stellt iOS 14 und iPadOS 14 vor

Am 22.Juni 2020 hat Apple im Rahmen der Eröffnungspräsentation zu seiner World Wide Develover Conference (WWDC) iOS 14 und iPad OS 14 vorgestellt. Besondere Neuerung für iOS sind kommende Widgets.

Neben der neuen Option Widgets auf dem Homescreen zu platzieren. Android Nutzer kennen Widgets schon seit vielen Jahren und auch iPhone Anwender können davon künftig profitieren. Weiter können App thematisch jetzt sortiert werden. Was in der Vergangenheit also manuell im Rahmen einer Gruppierung im Ordner gemacht werden mußte, geht jetzt von Bord.

Mehr zum Thema: iOS 13.5 COVID-19 Tracking am iPhone an- oder abschalten

Weitere Neuerungen in Siri, Übersetzung, iMessage und CarKey

Der Sprachassistent Siri erhält eine neue Ansicht. Künftig gibt es nur noch ein kleines Siri Symbol statt Füllung des ganzen Bildschirms. Anfragen an Siri werden künftig als Pop-up in einem Fenster angezeigt. Auch können jetzt Audionachrichten via Siri versendet werden und auch mit komplexeren Fragen soll Siri jetzt besser umgehen können.

iMessage erhält eine verbesserte Übersicht für Gruppenchats. Ferner lassen diese sich auch besser individualisieren z.B. mit Memoji-Stickern, die auch verschiedene Altersgruppen besser abbilden.

Via CarKey wird das iPhone künftig zum digitalen Autoschlüssel.

Standard Browser und Mailprogramm können eingestellt werden

Was bei Android oder macOS längst normal war, war am iGerät nicht gegeben. Als Standardbrowser gab es Safari und als Standard E-Mail App gab es Mail. Das ändert sich mit iOS 14 bzw. iPadOS 14, denn dann können auch Drittanbieter Anwendungen als Standard-Apps angegeben und somit Safari und Mail als Standardapps ersetzt werden.

Verbesserte Apple Maps App für iOS 14 und iPadOS 14

Viel Aufwand steckte Apple in seine Karten App. Diese erhält viele Neuerungen. So wurde die Suchmöglichkeit nach Sehenswürdigkeiten und Restaurants verbessert. Auch können künftig Empfehlungen über Ziele abgerufen werden. Warnungen vor Hindernissen wie z.B. Treppen oder steile Aufstiege sind jetzt ebenfalls mit dabei. Die Content Suche wird also stetig verbessert.

iPadOS erhält zusätzlich Funktionen, die speziell auf das Tablet abgestimmt sind. So soll die Handschrifterkennung verbessert worden sein.

Verfügbarkeit von iOS 14 / iPad 14

Die gute Nachricht ist, daß alle iOS 13 kompatiblen Geräte auch mit den Nachfolgerversionen laufen. Es wird erfahrungsgemäßg mit einer Veröffentlichung Anfang / Mitte Sepember 2020 gerechnet. Alle Angaben ohne Gewähr.

Folgende Geräte erhalten iOS 14

  •     iPhone 12 Pro Max
  •     iPhone 12 Pro
  •     iPhone 12 Max
  •     iPhone 12
  •     iPhone SE (2020)
  •     iPhone 11 Pro
  •     iPhone 11 Pro Max
  •     iPhone 11
  •     iPhone XS
  •     iPhone XS Max
  •     iPhone XR
  •     iPhone X
  •     iPhone 8 (Plus)
  •     iPhone 7 (Plus)
  •     iPhone 6s (Plus)
  •     iPhone SE
  •     iPod Touch (7. Generation)

Folgende Geräte erhalten iPadOS 14

  •     iPad Pro (2020)
  •     12,9 Zoll iPad Pro (2016 & 2017)
  •     11 Zoll iPad Pro (2020)
  •     10,5 Zoll iPad Pro
  •     9,7 Zoll iPad Pro
  •     iPad (ab 5. Generation)
  •     iPad Mini (5. Generation)
  •     iPad Air (3. Generation)

Die Beta von iOS 14 und iPadOS 14 steht registrierten Entwicklern seit gestern zur Verfügung via Entwickler-Seite.

Meine Ausrüstung:

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alle Kommentare werden moderiert. bitte beachtet die Regeln. Vielen Dank!