Apple veröffentlicht iOS 16.1, iPadOS 16.1, macOS 13, watchOS 9.1 und tvOS 16.1

2 min


Kunden von aktuellen Apple Gerätschaften hatten gestern Abend ein Feuerwerk an Aktualisierungen bekommen können. So wurden alle Betriebssysteme von Apple mit Aktualisierungen bedacht.

iOS 16.1 und iPadOS 16.1

Wer ein iPhone oder iPad nutzt, bekommt Version 16.1. Vor allem iPad Anwender kommen somit erstmal an Version 16 des Betriebssystems. Aus verschiedenen Gründen verzögerte sich iPadOS 16, sodass vor wenigen Wochen nur iOS 16 debütierte. Mit von der Partie sind Neuerungen wie geteilte iCloud-Fotomediathek, sowie Unterstützung für den Smart-Home Standard Matter. Weitere Features sind Live-Aktivitäten, Fitness+, Wallet, Home und Bücher, die von Apple speziell bedacht wurden. Obendrein wurden rund 20 Sicherheitslücken geschlossen.

Macs erhalten macOS 13.0 Ventura, Monterey 12.6.1 und Big Sur 11.7.1

Wer einen Mac Computer nutzt, bekommt mit Ventura die neueste Version angeboten, sofern er ein kompatibles Gerät einsetzt. Apple hatte zuletzt die Hardwareanforderungen nach oben geschraubt und somit mehr Geräte als sonst ausgeschlossen.

Für macOS 13.0 Ventura sind folgende Macs als Mindestanforderungen genannt:

  • MacBook Air ab Baureihe 2018
  • MacBook Pro ab Baureihe 2017
  • Mac mini ab Baureihe 2018
  • iMac ab Baureihe 2017
  • Mac Pro ab Baureihe 2019
  • iMac Pro
  • MacBook ab Baureihe 2017

Wer noch nicht auf Ventura wechselt, wird auch bedacht und erhält für das jeweilige OS Aktualisierungen, die Sicherheitslücken in den Komponenten AppleMobileFileIntegrity, Ruby und Sandbox schließen. Zwei davon werden als kritisch eingestuft. Ferner gibt es für Monterey noch zahlreiche Fehlerkorrekturen. So wurde ein Probleme in den Einstellungen, sowie ein Wifi-Anzeigeproblem im Aktivierungsbildschirm, ein Zugangsproblem für WPA verschlüsselte Wlan Netze und im Software-Udpater behoben.

Apple Watch erhält watchOS 9.1

Für Series 4 und neuer hat Apple watchOS 9.1 ausgerollt. Damit werden verschiedene Neuerungen mitgeliefert. Darunter eine verlängerte Akkulaufzeit bei Aktivitäten auf der Watch Series 8, Ultra und SE 2. Musik kann über Wifi und Mobilfunk geladen werden. Der neue Matter Smart Home wird unterstützt. Weiter gibt es noch verschiedene Problembeseitigungen an der Apple Watch. Insgesamt wurden 10 Sicherheitslücken geschlossen.

Apple TV erhält tvOS 16.1

Wer ein Apple TV aber der vierten Generation besitzt, bekommt tvOS 16.1 angeboten. Damit kommt ein komplett neues Siri-Erlebnis mit. Auch ist die geteilte iCloud-Fotomediathek mit dabei, sowie Verbesserungen in Verbindung mit Apple Fitness+. Der neue Matter Smart Home wird unterstützt. Insgesamt wurden 9 Sicherheitslücken geschlossen.

Die neuen Versionen könnt Ihr über die integrierten Softwareaktualisierungsfunktionen einspielen. Zuvor solltet Ihr unbedingt eine Sicherung anlegen.

Meine Ausrüstung:

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen


Ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert