Red Hat Enterprise Linux 9.1 veröffentlicht

1 min


Red Hat gab die allgemeine Verfügbarkeit seiner Linux Business Server Lösung Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 9.1 als neuestes Update seiner Red Hat Enterprise Linux 9 Betriebssystemserie bekannt. Red Hat Enterprise Linux 9.1 kommt etwa sechs Monate nach Red Hat Enterprise Linux 9 und ist das erste Wartungsupdate für Red Hat Enterprise Linux 9 Serie.

RHEL 9.1 bringt verschiedene neue Funktionen, Verbesserungen und aktualisierte Komponenten mit. So wird native Unterstützung für den Mozilla Firefox-Webbrowser in der GNOME-Desktopumgebung mithilfe von Wayland-Sitzungen eingeführt. Diese Änderung wurde in der Red Hat Enterprise Linux for Workstations 9.1 Edition implementiert, um Benutzern die Verwendung nativerer Tools zu ermöglichen. Benutzer können weiterhin das XWayland/X11 GTK-Backend über ein zusätzliches Firefox-x11-Paket verwenden.

Es gibt verschiedene Verbesserungen für RHEL for SQL, mit denen SQL Server-Umgebungen mit einem Knoten und SQL Server-Always-on-Verfügbarkeitsgruppen installiert, konfiguriert und optimiert werden können. Das Red Hat Smart Management mit Red Hat Satellite kommt mit erweiterter Fehlerbehebung auf Knopfdruck gelten Insights-Empfehlungen, eine aktualisierte Weboberfläche und eine neue Fernbedienung Ausführung Pull-Modus.

Ebenfalls aktualisiert in dieser Version:

  • Die Funktion Red Hat Insights für RHEL, die jetzt mit standardmäßig aktiviertem einfachen Inhaltszugriff (SCA)
  • Vereinfachte Aktivierung durch Verwendung von Aktivierungsschlüsseln auf der Hybrid Cloud Console (HCC)
  • Snow-Software-Integration (neuer Malware Erkennungsservice)
  • Empfehlungen für Edge-Geräte
  • Automatische Registrierung für Public-Cloud-Instanzen

Weitere Einzelheiten finden sich in den vollständigen Versionshinweisen.

Anfang dieser Woche veröffentlichte Red Hat außerdem Red Hat Enterprise Linux 8.7 als neue Aktualisierung für seine RHEL 8-Betriebssystemserie und fügte neue Upgrade-Pfade für zweijährige Extended Update Support (EUS)-Perioden mit Support hinzu für direkte Upgrades auf die neuesten RHEL-Versionen (z. B. RHEL 7.9 auf 8.4 oder 8.6, RHEL 8.6 auf 9.0 und RHEL 8.8 auf 9.2).

Red Hat Enterprise Linux 9.1 ist für alle bestehenden Kunden mit einer aktiven Red Hat Enterprise Linux-Subscription über das Kundenportal von Red Hat verfügbar. Wer noch kein RHEL Abo hat, kann eine 60 Tage gültige Testversion herunterladen.


0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert