Ubuntu 20.04.5 LTS: Fünftes Point Release für Focal Fossa erschienen


Für Ubuntu 20.04 ist das fünfte Point-Release von Canonical veröffentlicht worden. Mit an Bord sind alle Sicherheitsaktualisierungen, Fehlerkorrekturen und alle aufgefrischten Apps seit 20.04.4.

Wie bei Ubuntu LTS Versionen üblich, werden die Installationsabbilder regemäßig aufgefrischt. Somit gehen Neuinstallation schneller von der Hand, wobei bestehende Installation einfach aktualisiert werden können. Wer Ubuntu 20.04 regelmäßig aktualisiert, bekommt Version 20.4.5 automatisch.

Verbesserungen mit Ubuntu 20.04.5

Mit dabei ist Linux Kernel 5.15, der von Ubuntu 22.04 rückportiert wurde. GNU/Linux Kernel 5.15 führt ein neues NTFS-Dateisystemtreiber ein, einen SMB-Dateiserver im Kernel, EXT4-Optimierungen (dies ist das Standard-Dateisystem von Ubuntu) und Unterstützung für Energieprofile auf ausgewählten Acer-Laptops. Andere Updates, die mit dem neuen ISO gebündelt sind, umfassen GNOME Shell 3.36.8, LibreOffice 6.4.7.2 und Mozilla Firefox 104.

Ubuntu 20.04.5 kann ab sofort über die Ubuntu Seite heruntergeladen werden. Eine Neuinstallation über bestehende Installation ist unnötig, sofern das System regelmäßig aktualisiert wird.

Eine Aktualisierung geht über die integreirte Aktualisierungsfunktion oder im Terminal via:

sudo apt update && sudo apt upgrade -y

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.