Ubuntu Studio 21.04 – Serie Ubuntu 21.04 Flavours angeschaut

Ubuntu Studio 21.04 ist einer der offiziellen Ubuntu Ableger, die bei kreativen Publikum punkten möchte. Was Ubuntu Studio 21.04 alles im Gepäck hat und warum ein Blick auf diese Edition sich vielleicht lohnen könnte, ergründen wir heute gemeinsam. Nach dem kurzen Intro gehts los. Viel Spaß.

Über die Distribution

Ubuntu Studio erscheint zusammen mit der regulären Ubuntu Ausgabe und den anderen Flavours alle sechs Monate und somit zweimal im Jahr in einer frischen Ausgabe. Jede vierte Version ist eine LTS Version mit 3 Jahren Produktpflege und Fokus auf Stabilität. Die Versionen zwischen den LTS Ausgaben sind etwas progressiver und mehr fortschrittlich als konservativ. Ubuntu Studio 21.04 ist somit die zweite von drei Zwischenversionen wenn man die LTS Versionen als Berechnungsgrundlage sieht. Ubuntu Studio hat aber eine Sonderstellung, denn anders als die anderen Flavours möchte Ubuntu Studio nicht mit einem speziellen Desktop punkten, sondern mit einem runden Portfolio für Musik- und Videoproduktion, sowie auch bei Grafikdesign überzeugen.

Wie bei den anderen Flavors auch, liefert Ubuntu Studio eine Ubuntu 21.04 Basis aber der Desktop bei Ubuntu Studio ist KDE Plasma in Version 5.21.4

Was ist neu in Ubuntu Studio 21.04?

Die offensichtliche Neuerung ist, dass Ubuntu Studio nun den Wechsel von Xfce zu KDE Plasma erfolgreich abgeschlossen hat und nun mit KDE Plasma 5.21.4 auf einem relativ neuen Stand ist. Anders als bei Kubuntu 21.04 hebt man sich jedoch, obwohl auch KDE, voneinander ab. Das geht damit los, dass die Leiste oben ist und auch beim Erscheinungsbild setzt man nicht das Breeze Thema, sondern verwendet stattdessen ein eigenes mit dem Namen Ubuntu Studio, welches auf dem Studioria-Thema aufsetzt und mit den Papirus Symbolen ergänzt. Audio Studio Controls ist in Version 2.1.4 dabei. Ardour wurde in Version 6.6 beigepackt.

Mit Agordejo ist für Anwender gedacht, die mit dem RaySession Session Management unzufrieden waren. RaySession ist ein Kompromiss aus Legacy-NSM-Kompatibilität und erweiteres Sitzungsmanagement für die Audio Sitzungen. Carla liegt in Version 2.3 bei, OBS Studio kommt mit Version 26.1.2 mit. OBS Studio ist jetzt übrigens JACK fähig. B

Dank der Ubuntu 21.04 Basis werden allgemein frische Grundpakete ausgeliefert, wobei zur Erstellung dieses Videos noch Kernel 5.11 ausgeliefert wird, obwohl dieser bereits keine Pflege mehr erhält und Kernel 5.12 veröffentlicht wurde.

Ubuntu Studio kommt ohne revolutionäre Änderungen. Das war aber schon so zu erwarten, nachdem wir in Ubuntu 21.04 keinen Umbruch feststellen konnten. Das ist aber auch kein Problem, denn Ubuntu Studio möchte weniger mit neuestem Desktop glänzen, sondern mit breitem Softwareangebot für kreative Anwender. So erklärt sich auch, dass bei dieser Ubuntu Tochter der Fokus ehr auf Software liegt und weniger auf Infrastruktur.

Systemvermessung

Werfen wir einen Blick auf die Eckpunkte des Ressourcenverbrauchs. Installiert Ihr Ubuntu Studio 21.04, dann sind stolze 12 GB der Platte schon belegt. Damit liegt Ubuntu Studio 21.04 gleichauf dem Wert von Ubuntu Studio 20.04 LTS.

Beim Arbeitsspeicherverbrauch bzw. dessen initialen Benchmarkwert krallte sich Ubuntu Studio 21.04 knapp 910MB RAM. Verglichen mit Ubuntu Studio 20.04 ist Ubuntu Studio 21.04 hungriger nach RAM. Das liegt aber zum Teil auch daran, dass Ubuntu Studio 20.04 noch mit Xfce kam und diese 21.04 Version kommt mit KDE Plasma Arbeitsumgebung.

Mehr zum Thema: Ubuntu Studio 20.04 LTS – Die Linux Distribution für kreative Köpfe?

Desktop & Programme

Vorinstallierte Software

  • Kernel: 5.11
  • Browser: Mozilla Firefox
  • E-Mail Client: Mozilla Thunderbird
  • Büropaket: LibreOffice
  • Software-Container: Snap

Allgemein vorinstallierte Software:

Ubuntu Studio liefert eine breite Softwarepalette. Schwerpunkt sind Audioproduktion, Grafikdesign und Videoproduktion. Wie schon vor einem Jahr festgestellt, hier kristallisiert sich die Ausrichtung auf die Zielgruppe deutlich heraus. Darüber hinaus ist ein E-Mail Client dabei, wie auch LibreOffice. Ihr könnt also direkt loslegen.

Besonderheiten und Fazit

Zunächst muss ich feststellen, dass der geplante Wechsel von Xfce zu KDE erfolgreich geglückt ist und Ubuntu Studio nicht wie ein Kubuntu Abklatsch wirkt. Die mitgelieferte Software ist frisch und das könnte für den einen oder anderen ja auch sogar ein Grund sein, mit den nicht LTS Versionen zu ziehen. Ich persönlich würde dazu jedoch nicht raten, sondern zunächst einen LTS Ansatz in Verbindung mit neueren Flatpak Software-Pakete empfehlen. Denn die nicht LTS Versionen könnten noch Fehler beinhalten oder allgemein nicht ganz so stabil sein. Wenn Du also auf die Grafik- oder Medienproduktion beruflich angewiesen bist, solltest Du den Wert der Stabilität kennen und bist vielleicht nicht scharf auf Produktionsstillstand oder Ausfall.

Wie bei den anderen Editionen und Ubuntu 20.10 auch, gibt einen neueren Kernel, wobei der eigentlich auch ohne Unterstützung ist aber möglicherweise hat Canonical reagiert bis das Video veröffentlicht ist und Kernel 5.12 bereitgestellt.

Doch wer sich bewusst gegen die LTS Versionen entscheidet, wird damit einhergehend spezielle Ziele verfolgen und auch Gründe haben von der Ubuntu Empfehlung abzuweichen. Normale Anwender und alle, die ein verlässliches System haben möchten, sollten strikt zu den LTS Versionen greifen.

Ubuntu Studio 20.10 als direkter Vorgänger wird nicht mehr unterstützt, doch wer sich bewusst gegen LTS entscheidet, möchtet die neueste Technologie im Ubuntu Universum haben. Ergo gibt es von diesem Standpunkt aus betrachtet keinen Grund mehr, der gegen das Weiterziehen auf Ubuntu Studio 21.04 spricht.

Die nächste LTS Version wird Ubuntu Studio 22.04 LTS sein und die aktuelle LTS Version ist Ubuntu Studio 20.04 LTS. Ubuntu Studio 21.04 wird bis März 2022 Produktpflege erhalten. Insgesamt erhalten nicht LTS Versionen 9 Monate und LTS Versionen der Ubuntu Töchter 3 Jahre Produktpflege. Wer mehr will, bekommt bei der Ubuntu Hauptausgabe 5 Jahre LTS und darüber hinaus sind weitere 5 Jahre ESM Support möglich, also 10 Jahre insgesamt.

Das zu diesem Artikel korrespondierende Video kann auf meinem YouTube Kanal hier angeschaut werden.

Folgt mir gerne auch auf:

Um unabhängig von großen Plattformen zu sein, benötige ich Deine Unterstützung. Dies geht via:

Alle Details zu hier.

Du möchtest mehr über Linux lernen?

Hinweise:

  • Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
  • Ich besitze eine legale Lizenz von Final Cut Pro X, die die kommerzielle Verwendung von lizenzfreien Inhalten in FCP abdeckt
  • Die Beiträge von MichlFranken stellen grundsätzlich eine unverbindliche Demo dar. Nachstellung auf eigene Gefahr. Es können bei unsachgemäßer Nachstellung negative Folgeeffekte wie z.B. Datenverlust oder Systemausfälle auftreten. Jede Form der Gewährleistung ausgeschlossen. Im Zweifelsfall bitte eine virtuelle Maschine aufsetzen und testen aber nicht auf einem produktiven System nachstellen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alle Kommentare werden moderiert. bitte beachtet die Regeln. Vielen Dank!