Debian GNU/Linux 11.3 veröffentlicht


Die Debian Entwickler haben die Verfügbarkeit von Debian GNU/Linux 11.3 bekanntgegeben. Damit ist dies das dritte Point Release von Debian Bullseye.

Knapp drei Monate nach Debian 11.2 ist nun Debian 11.3 veröffentlicht worden, welches vordergründig Sicherheitsaktualisierungen und verschiedene Fehlerbehebungen enthält. Debian 11.3 enthält insgesamt 92 Fehlerbehebungen und 83 Sicherheitsaktualisierungen, wie die Entwickler mitteilen.

Die in diesem Point Release enthaltenen Sicherheitsaktualisierungen und Fehlerkorrekturen sind bereits in den Debian GNU/Linux 11 „Bullseye“-Repositorys vorhanden. ISO-Images für das Debian GNU/Linux 11.3-Point-Release stehen auf der offiziellen Website zum Download bereit. Bestehende Installationen und Medien können weiterverwendet und wie unten beschrieben, aktualisiert werden. Eine Neuinstallation ist nicht nötig.

Wer Debian bereits einsetzt, muss im Terminal nur folgenden Befehl absehen:

sudo apt update && sudo apt dist-upgrade

Die Paketstände bleiben bei Debian für gewöhnlich unverändert, da dies nur dann durchgeführt werden darf, sofern keine Regression für andere Pakete zur Folge hat. Um zu prüfen, welche Version von Debian im Einsatz ist, genügt folgender Terminalbefehl:

cat /etc/debian_version
11.3

0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.