Elementary OS 6 – Erstes Point Release veröffentlicht


Es ist nicht lange her als mit Elementary OS 6 die lange erwartete Aktualisierung und Auffrischung der macOS inspirierten Linux Distribution veröffentlicht wurde.

Nun erschien mit Elementary OS 6.0.1 das erste Point Release und es gibt ein paar Details zu Elementary OS 6. Mehr als 75.000 mal wurde das ISO Abbild heruntergeladen.

Folgende Verbesserungen kommen mit Elementary OS 6.0.1

  • Mehr kompatible Apps in App Center
  • Das App Center zeigt einen Link zu Flathub an, wenn keine Suchergebnisse angezeigt werden
  • Bessere Unterstützung von IMAP-Konten in Online-Konten
  • Möglichkeit zum Bearbeiten von Konten in Online-Konten
  • Die Mail-App fordert Sie nicht mehr auf, leere Entwürfe zu speichern
  • Die Aufgaben-App wird jetzt als .deb ausgeliefert
  • Einfacheres Festlegen des Gerätenamens in Setup-Tool
  • Option zum Anzeigen/Ausblenden des Batterieprozentsatzes im Panel
  • Systemseite bietet weitere Informationen zu bestimmten Grafikchipsätzen

Eine Reihe von Fehlerkorrekturen ist ebenfalls eingeflossen, einschließlich Patches zur Behebung eines Problems, das Probleme beim Fortsetzen aus dem Ruhezustand verursacht. Probleme beim Umbenennen von Dateien in der Seitenleiste der Dateien-App gehören der Vergangenheit an. Ebenso wurde ein Grub Fehler beseitigt, durch den neue Kernel nicht im Grub angezeigt wurden.

Darüber hinaus ist geplant, Elementary OS für die Geräte Pinebook Pro und Raspberry Pi zu aktualisieren. Diese werden wie bisher als „Early Access“-Builds bereitgestellt.

Das aufgefrischte Elementary OS 6 Abbild kann kostenlos heruntergeladen werden. Erst kürzlich hatte ich Elementary OS 6 ODIN getestet und kam insgesamt zu einem positiven Eindruck.


0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.