Ubuntu 24.04 treibt die Debian Paket zu Snap Transformation voran

2 min


Loading

Canonical treibt die Umstellung der Softwarepakete vom traditionellen Debian Paketformat ins hauseigene Snap Containerformat voran. In Ubuntu 24.04 LTS wird der E-Mail Client Thunderbird exklusiv als Snap-Paket angeboten. Dies deutete sich bereits in den Vorversionen an. Ubuntu 22.04 LTS kam noch mit einem Debian Paket. Ubuntu 23.10 bot bereits ein Snap Paket an, welches aus dem Debian Paket gebaut wurde.

Nun informiert der Entwickler Sebastian Bacher auf Ubuntu Discourse, dass Thunderbird in Ubuntu 24.04 LTS direkt aus dem Quellcode als Snap erstellt wird, ähnlich wie Firefox. Dieser Ansatz bietet einige Vorteile, wie die Möglichkeit, Thunderbird auf verschiedenen Architekturen zu kompilieren und das Snap Paket besser an die Ubuntu-Standards anzupassen. Zudem wird es einfacher sein, das Snap auf ältere Ubuntu-Versionen zurückzurollen. Weiter kommt es den Plänen Canonicals entgegen, von Ubuntu 24.04 eine zweite Ausgabe zu veröffentlichen, die unveränderlich (immutable) sein und vollständig auf Snap Paketen basieren wird.

Wer das Thunderbird Snap Paket testen möchte, kann dies wie folgt bewerkstelligen. Im Terminal den Befehl ausführen:

snap install --beta thunderbird

Wenn bereits eine ältere Version des Thunderbird-Snaps installiert ist, kann sie mit „refresh“ aktualisiert werden. Es wird empfohlen das Profil unter „~/snap/thunderbird“ vor der Installation des neuen Snaps zu sichern, da die Installation das Profil aktualisiert und es mit älteren Versionen der Software inkompatibel werden könnte.

Es ist nicht auszuschließen, dass Canonical noch weitere, kleinere Pakete auf Snap umstellt, wenn auch gleich die Planung für Ubuntu 24.04 fest und der Raum für Änderungen bereits gering ist.

Die Zukunft von Ubuntu liegt aller Voraussicht nach bei Snap

Ubuntu 24.04 wird in zwei Ausgaben erscheinen. Eine basiert auf dem traditionellen Debian Paket und folgt damit der Linie der bisherigen Paketquelle. Es wird jedoch eine zweite Version von Ubuntu 24.04 LTS angeboten werden, die ausschließlich auf Snap Paketen aufsetzt. Diese wird jedoch nur eine sekundäre Ausgabe werden. Die primäre Ubuntu 24.04 LTS Ausgabe wird die mit Debian Paketbasis sein. Somit könnte es auch bedeuten, dass Ubuntu 24.04 LTS die letzte LTS Ausgabe mit Debian Paketbasis sein wird.

Die Interimsversionen Ubuntu 24.10, 25.04 und 25.10 dürften zeigen, ob mit Ubuntu 26.04 LTS der Schwenk auf Snap vollständig abgeschlossen sein wird. Verwundern sollte uns dies nicht. Wer mit Snap kein Problem hat, für den ändert sich nichts. Wer lieber Flatpak einsetzt, kann mit Ubuntu 24.04 LTS noch lange arbeiten. Jedoch dürfte es nicht mehr möglich sein eine auf Snap aufsetzende Ubuntu Version mit Flatpak kompatibel zu machen. Wer also mit Snap Probleme hat und dies nicht einsetzen möchte, wird sich perspektivisch nach einer neuen Distro umschauen müssen. Wenn nicht mit 26.04 LTS, dann wohl spätestens mit 28.04 LTS.

Es bleibt also noch ausreichend Zeit um die Situation zu beobachten und eine clevere Strategie zu entwickeln. Ubuntu 22.04 LTS wird bis 2034, also 12 Jahre, unterstützt, wie auch Ubuntu 24.04 LTS bis 2036. Selbst wenn eine nachgelagerte Version auf Snap aufsetzt, werden die Vorgänger noch extrem lange versorgt, sodass absolut keine Panik aufkommen muss.


8 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  1. Hallo Michael,
    ich verfolge das mit dem Immutable schon eine ganze Weile.
    Hatte auch schon mehrere Distros getestet.
    Was mich Persönlich daran immer schon stört, ist (das mag jetzt vielleicht etwas kleinlich für manche Nutzer klingen), das die Foto und Video-Vorschauen nicht funktionieren und diese auch bei den meisten Distros nicht, bzw.sich nicht einfach nachinstallieren lassen.
    Übrigens….hatte mir gestern nochmals einen Snapshot von 24.04 zum Testen auf die Platte geladen…da funktioniert das übrigens auch noch nicht..
    Ich finde das immer sehr schade, wie soll man den was Testen wenn schon die einfachsten Dinge nicht funktionieren ?

    Naja, ich hoffe mal mal, das sich das alles bis zur ersten Beta ändert und ich das ausprobieren kann, bevor ich dann wirklich meine Distro wechsel.

    Gruß KL

  2. Hast Du einen Tipp, wenn ich perspektivisch (nur wegen Snap, das habe ich aktuell in Ubuntu 22.04.3 LTS bereits entfernt) eine andere Distro wählen muss? Darf gerne auch Gnome sein, damit komme ich gut zurecht. Wayland wäre auch schick…

  3. @KL: Wenn Du auf Fehler stößt, dann empfehel ich diese zu melden, damit die Entwickler das lösen können.

  4. @Leon: Zunächst werden Ubuntu 22.04 und 24.04 jeweils bis zu 12 Jahre unterstützt. Nach 5 Jahren LTS Support ist ein kostenloses Ubuntu Pro Abo nötig um weitere 7 Jahre ESM Support zu bekommen. Damit ist das Wesentliche schon gesagt. 😉 Aktuell brauchst Dir da m.E. nach keinen Kopf machen. Und wenn es mal soweit sein sollte, dann kannst Du Dir ja mal Debian anschauen. Ist die Basis von Ubuntu und somit der näheste Verwandte 😉

  5. Ich befürchte das mit dieser “Snaperei” (Debian Paket zu Snap Transformation) irgendwann sich für Entwickler Debian Pakete zu betreuen, die nicht viel heruntergeladen bzw. installiert werden als Debinan Paket, nicht mehr lohnt weiter zu entwickeln. Und es dadurch zum Pakete “Aussterben” kommt. Nicht heute , nicht morgen aber in ferner Zukunft gehe ich davon aus. Man sieht es ja auf Github wieviel seit Jahren an Projekten “brach” liegt und keine Aktivitäten mehr gibt.

    Die Frage wird auch werden welche Entwickler lieber Snap Pakete erstellen und welche lieber Debian Pakete.

    Schaun wir mal…

    …wie Kaiser Franz immer pflegte zu sagen.

    Grüße aus Mittelhessen, nahe aus dem “Herzen der Natur”

  6. Hallo Michel,, steht “die Immutable Version” von Ubuntu 24.04 do

    Hallo, steht die Imutable von Ubuntu 24.04 zum Download bereit ? Ich würde sie mal ausprobieren, testen. Danke

  7. @Franky Ich denke die Debian Pakete in Debian werden dadurch nicht beeinflusst. Egal wie viel Ubuntu Snaped. Die Debian Pakete in Ubuntu stammen aus Debian. Also wo soll das einen Einfluss haben? Ich sehe nur, dass der ein oder andere über kurz oder lang sich abwenden wird, aber such das ist ein stetig normaler Wandel würde ich denken.

  8. @Marco: Aktuell ist nur Ubuntu Core verfügbar. Die Immutable Ubuntu 24.04 Version konnte ich bislang noch nicht finden.