Debian Linux 11.1 veröffentlicht


Das Debian Projekt hat heute mit Debian GNU/Linux 11.1 ein erste Point-Release der neuesten Debian Linux 11 „Bullseye“-Betriebssystemserie veröffentlicht.

Debian 11.1 kommt etwa zwei Monate nach der Veröffentlichung von Debian GNU/Linux 11 „Bullseye“ als aktuelles Installations- und Live-Medium, das alle neuesten Sicherheitsupdates und Bugfixes enthält, die seither veröffentlicht wurden. Debian 11.1 enthält insgesamt 99 aktualisierte Pakete, aufgeteilt in 75 verschiedene Fehlerbehebungen und 24 Sicherheitsupdates, wie die Entwickler vermelden.

Wer Debian bereits einsetzt, muss im Terminal nur folgenden Befehl absehen:

sudo apt update && sudo apt dist-upgrade

Die Paketstände bleiben bei Debian für gewöhnlich unverändert, da dies nur dann durchgeführt werden darf, sofern keine Regression für andere Pakete zur Folge hat. Um zu prüfen, welche Version von Debian im Einsatz ist, genügt folgender Terminalbefehl:

cat /etc/debian_version
11.1


0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.