LMDE 5 erhält Cinnamon 5.6

1 min


Im Rahmen der Veröffentlichung von Linux Mint 21.1 debütierte Cinnamon 5.6. Die alternative Version auf Debian Basis zieht nun mit Cinnamon 5.6 nach. Damit sind beide Linux Mint Editionen mit identischen Cinnamon Stand zu haben.

LMDE 5 erhält ab sofort die Aktualisierung von Cinnamon 5.4 auf Cinnamon 5.6. Über die Aktualisierungsverwaltung ist dies in wenigen Minuten möglich.

Sobald alle angebotenen Aktualisierungen eingespielt wurden, muss das Sytem einmal durchgestartet werden. Danach startet LMDE 5 mit Cinnamon 5.6.

Damit erhalten auch Nutzer von LMDE 5 vom Linux Mint Projektteam noch rechtzeitig ein Weihnachtsgeschenk. Bei Cinnamon 5.4 dauerte es ca. 2-3 Wochen. Mit Cinnamon 5.6 sind es nur wenige Tage. Das ist fix.


One Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  1. Hi, bei Cinnamon 5.4 hat mich gestört das ab einer gewissen Fenstergröße Die Fenster (Anwendung) beim Start automatisch Maximiert wurde, leider hab ich nirgends auch nur ein Häkchen gefunden um das zu unterbinden. Ich hab die Fenster gerne nicht Maximiert, aber nahe am Rand, seit Cinnamon 5.4 bin ich nun bei Arch KDE gelandet.
    Bei der 5.6 hat sich dieses Verhalten verbessert. Jedoch:
    bei der 5.4er und 5.6er Version, wenn man Fensterverhalten “Zentriert öffnen” auswählt, Zentriert er mir die Fenster in der Mitte des Monitors, sprich ausgehend von der Auflösung, und ignoriert dabei die Taskleiste, das bedeutet wenn ich eine Anwendung starte, das Fenster recht groß ist, sitz der untere Rand vom fenster sehr nah an der Taskleiste und der obere wesentlich weiter weg vom obern Bildschirmrand. Somit sitzt das Fenster Optisch nach unten versetzt und ist leider sehr unästhetisch