Microsoft stellt Teams App für Linux ein


Doch um ein besseres Nutzererlebnis anzubieten, möchte Microsoft Linux Nutzer künftig mit der Progressive Web App (PWA) unterstützen.

Wer Teams für Linux einmal ausprobierte, wird darauf sicher nicht scharf sein. Zu sehr hinkte sie im Funktionsumfang hinter der jeweiligen App für andere Plattformen zurück. Regelmäßige Aktualisierungen und Verbesserungen gab es ebenfalls nicht.

Die Linux App von Teams auf Electron Basis soll Anfang Dezember eingestellt werden. Die Alternative ist entweder die Web- oder die PWA-Version, in die weiterhin Entwicklungsressourcen investiert werden.

Um den Transfer zu erleichtern, möchte Microsoft Linux Nutzern eine Anleitung anbieten. Wer Teams unter Linux nutzt, wird sich mit der PWA-Lösung anfreunden müssen. Die PWA-Lösung wird den vollen Funktionsumfang via Microsoft Edge und Google Chrome anbieten können. Andere Browser werden offiziell nicht unterstützt und sind demnach möglicherweise im Funktionsumfang eingeschränkt.


2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Endlich. Ich habe Teams bevor ich auf macOS zwangsumgesiedelt wurde nur im Browser benutzt, da die App gar nicht klar ging. Und dass die irgendwann eingestellt wird, war eh nur eine Frage der Zeit, hat sie ja nie das “Preview”-Level verlassen.