Ankündigung von elementary OS 7 – Alles, was bislang bekannt ist


Danielle Foré hat in einem Blog Artikel die erste Ausschau auf das kommende elementary OS 7 gegeben inkl. Infos über zu erwartende Funktionen und Codenamen.

Der Codename von elementary OS 7 wird „Horus“ sein. Die Code-Basis wird Ubuntu 22.04 LTS werden. Die Entwicklung von elementary OS 7 liege im Zeitplan, wobei das Team einige kritische Regressionsprobleme behebt. Diese stecken derzeit noch im Fenstermanager und anderen Bereichen.

Details über elementary OS 7

Wie zu erwarten, der Unterbau der Pakete wird Ubuntu 22.04 sein. Darüber hinaus wird Flatpak aktualisiert, wie auch Granite 7 wird dabei sein. Stylesheet und Symbole werden aufgefrischt. Der Linux Kernel wird 5.15 LTS werden.

Der elementary OS App Store soll eine Funktion für automatische Aktualisierungen bieten. Die Energiemodi aus Gnome wie ausbalanciert, Leistung und ausgeglichen dürften ebenfalls implementiert werden.

Die Musik App wird durch eine minimalistische App ersetzt. Native App Store Apps, die bereits auf GTK4 Technik migriert wurden, sollen eine reibungslose Performance unter elementary OS 7 bieten.

elementary OS 7 – Aktuelle Entwicklungsversion

Ein neues Upgrade Tool

Der Wechsel von elementary OS 5 auf elementary OS 6 war seinerzeit ziemlich holprig und ging offiziell nur via Neuinstallation. Das soll sich durch das neue Upgrade Tool nun endlich ändern. Es ist geplant, dass dieses noch vor der Veröffentlichung von elementary OS 7 fertig ist und in elementary OS 6 und 6.1 verteilt werden kann.

Wayland ist weiterhin in Planung

Wayland und elementary OS sind weiterhin nur zwei Planungsgrößen. Es wurde aufgrund der personellen Veränderung bei Elementary Inc nun anders priorisiert. Keine schlechte Entscheidung.

Wann kommt elementary OS 7 heraus?

Diese Frage wird man sich nach der langen Entwicklungszeit von elementary OS 6 seinerzeit sicher gefallen lassen müssen. Das Veröffentlichungsdatum ist leider noch nicht fix. Wer ungeduldig ist, wird eingeladen OS 7 mitzutesten und den Prozess somit zu beschleunigen. Man folgt dem Debian Terminus, dass es erscheinen wird, wenn es fertig ist.

Ursprünglich hatte ich einen strafferen Zeitplan erwartet, doch aktuell gehe ich davon aus, dass elementary OS 7 frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2022 erscheinen wird. Sommer wohl nicht mehr. Vermutlich im Herbst, also September oder Oktober würde ich tippen.


4 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Also ich kann dich nicht verstehen wieso du weiterhin an dieser Distro festhältst. Mich hatte elementary OS einmal begeistert aber nach all den schlechten News die du ja auch publizierst würde ich mich da langsam vom Acker machen. Ich denke Danielle Foré wird das alleine nicht hinbekommen können. Eine Distro auf den Schultern einer Person ist zuviel wenn man das ernsthaft betreiben will.

  2. Sehe ich ähnlich. Nach den Streitereien hat elementary OS für mich deutlich an Attraktivität verloren. Keinen Bock auf eine 1 man show. Ich glaube nicht das da ein Entwicklerteam mitarbeitet. Das klingt mir ziemlich vorgeschoben.

  3. @elementary School: Ich drehe die Fahne nicht gleich nur weil der Wind mal etwas rauher wird. Es besteht dennoch eine Chance, dass sich das ganze wieder erholt.