Debian 12 Bookworm wird langsam vorbereitet

1 min


Ja es ist schon wieder eine Weile ins Land gegangen seit Debian 11 Bullseye veröffentlicht wurde. Wie bei Debian Stable üblich, wird eine stabile Ausgabe nicht über Nacht veröffentlicht, sondern sorgsam vorbereitet.

Das Release-Team gab kürzlich die zeitlichen Eckpunkte für die Freeze Phasen bekannt. Demnach ergibt sich folgender Zeitstrahl:

  • 12. Januar 2023: Transition and toolchain freeze (Meilenstein 1)
  • 12. Februar 2023: Soft Freeze (Meilenstein 2)
  • 12. März 2023: Hard Freeze for key packages and packages without autopkgtests (Meilenstein 3)

Die Full Freeze Phase stellt Meilenstein 4 dar und ist bislang noch nicht terminiert.

So entsteht eine neue Debian Stable Version

Generell wird eine stabile Version gut vorbereitet. Sie wird auch in form vom Testing-Zweig lange vorbereitet. Denn Testing ist eine semi-rollende Entwicklungsversion, die mit den Freeze Phase in ihrer Entwicklung Stück für Stück verlangsamt und somit eingefroren wird, bis sie nach bester Möglichkeit fehlerfrei ist.

Die oben skizzierten Eckpunkte markieren die Meilensteine, in der Testing angehalten wird und zum Zeitpunkt X, also zur Veröffentlichung hin, sind Testing und Stable für einen Moment identisch, bis Testing wieder für Entwicklung geöffnet wird und somit größere Veränderungen erfährt. Die neue Stable Version hingegen bleibt in den Versionsständen dann unverändert gemäß der Debian Philosophie.

Die fertige Version von Debian 12 Bookworm erscheint dann, wenn sie fertig ist. Nicht früher und nicht später. Die darauffolgende Version Debian 13 wird den Codenamen Trixie tragen.


0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert