elementary OS 6.1 (Jólnir) erschienen

1 min


Nach knapp vier Monaten nach der Veröffentlichung von elementary OS 6 Odin ist nun mit Jólnir die erste und vermutlich auch letzte größere Aktualisierung von Version 6 erschienen.

Mit an Bord sind zahlreiche Verbesserungen. Schwerpunktmäßig konzentrierten sich die Entwickler auf eine Verbesserung der Optik. Dazu zählt eine einheitliche Bedienbarkeit von Pantheon Desktop.

App Center mit nativen Apps

Die elementary OS Entwickler vermelden stolz die Verfügbarkeit von mittlerweile 90 nativen Apps in ihrem App Store. Wird im App Center eine nicht verfügbare App gesucht, wird ein Siteload Link zu Flathub angezeigt. Wer Debian Pakete sucht, kann auf Synaptic Paketverwaltung ausweichen.

Produktivitätverbesserung

Die hauseigene Mail App kann über Mails nun auch dann benachrichtigen wenn sie geschlossen ist und im Hintergrund läuft. Ferner wird die Stabilität und die Operabilität von Mail durch viele Optimierungen verbessert.

Alle Hinweise zu elementary OS 6.1 werden hier publiziert. Ab sofort steht elementary OS 6.1 kostenlos zum Runterladen bereit. Ein ausführlicher Test ist geplant.


2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  1. Hallo
    ich habe Elementary 6.1 in der VM getestet
    und ich muss sagen das dieses System für mich nicht die Nummer 1
    ich bin sogar etwas enttäuscht vom System,da lässt sich Mint 20.2 besser einrichten

  2. Hallo Frank,
    naja ist doch kein Beinbruch. Dann nimmm einfach Mint wenn Du Dich da wohler fühlst. Kein Problem. 🙂