Erster Ausblick auf elementary OS 7

Im Rahmen der monatlich stattfindenden Streaming-Session hat Danielle Foré vom elementary OS Entwicklerteam Details zum Projekt bekannt gegeben. Darüber hinaus wurden Fragen aus dem Chat beantwortet.

So gibt es aktuell noch keinen Codenamen. Eingehend auf die Verzögerungen von elementary OS 6 soll es bei Version 7 schneller zugehen in Verbindung mit der Freigabe von Ubuntu 22.04 LTS. So ist geplant elementary OS 7 in der ersten Jahreshälfte 2022 zu veröffentlichen.

GTK4 Port ist im Aufbau

Einen GTK4 Port gibt es derzeit im Aufbau. Im Betabereich der Github Seite von elementary OS kann der Fortschritt verfolgt werden, doch es ist alles noch auf Anfang derzeit. Ob es in Verbindung mit GTK4 zu Designänderungen in elementary OS 7 kommt, ist derzeit noch nicht entschieden. Auch könnte Wayland Unterstützung in Version 7 kommen.

Mehr zum Thema: Elementary OS 6 -ODIN- Echte Alternative zu Windows und macOS?

Ein Sprachassistent ist für Version 7 nicht geplant. GTK3 Apps werden auch in Version 7 lauffähig und nutzbar sein. Aber GTK4 Apps könnten sich optisch unterscheiden von den GTK3 Apps. Das hängt vom Toolkit bzw. dessen Kompatibilitätsmöglichkeiten ab. Es ist geplant dynamische Hintergrundbilder zu realisieren. Insgesamt wird es Änderungen bei der CSS-Darstellung mit GTK4 geben. Ein Großteil des Videos besteht darin die kommenden Änderungen von GTK4 zu demonstrieren, darunter auch die Option von Widgedts. Schwerpunkt sollen plattformübergreifende Schnittstellen (APIs) sein.

Im Video wurde ein elementary OS 7 Early Access Version gezeigt. Im App Center wurde alles auf Flatpak geändert. Was in Version 6 verfügbar ist, wird auch direkt in Version 7 verfügbar sein. Insgesamt merkt man, dass die Entwicklung von OS 7 derzeit noch am Anfang steht. Es sind also wenig Änderungen zu OS 6 zum aktuellen Zeitpunkt sichtbar.

Wie schon mit Version 6 gestartet, wer bezahlt, erhält Zugriff auf diese Vorabversionen. Allerdings sei gesagt, zum aktuellen Zeitpunkt ist das Image defekt und auch wenn es wieder lauffähig ist, die Vorabversionen sind nicht für den Tagesbetreib geeignet.

Einen genauen Fahrplan für OS 7 gibt es noch nicht. Derzeit arbeiten die Entwickler noch an OS 6. Es wird noch eine größere Aktualisierung für OS 6 geben bevor die Entwickler sich schwerpunktmäßig mit OS 7 auseinandersetzen. Die Arbeiten an OS 7 starteten zwar schon, haben aber noch nicht die volle Priorität.

Meine spontanen Wünsche für elementary OS 7 sind:

  • Ein Upgrade – Assistent wie z.B. mintupgrade
  • Performanceoptimierung bei den Flatpak Apps
  • Integration von Debian Paketen in den App Store
  • Erweitere Bezahlmöglichkeiten jenseits von Kreditkarte

Du möchtest mehr über Linux lernen?

Hinweise:

  • Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
  • Ich besitze eine legale Lizenz von Final Cut Pro X, die die kommerzielle Verwendung von lizenzfreien Inhalten in FCP abdeckt
  • Die Beiträge von MichlFranken stellen grundsätzlich eine unverbindliche Demo dar. Nachstellung auf eigene Gefahr. Es können bei unsachgemäßer Nachstellung negative Folgeeffekte wie z.B. Datenverlust oder Systemausfälle auftreten. Jede Form der Gewährleistung ausgeschlossen. Im Zweifelsfall bitte eine virtuelle Maschine aufsetzen und testen aber nicht auf einem produktiven System nachstellen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Alle Kommentare werden moderiert. bitte beachtet die Regeln. Vielen Dank!