Gnome 42.2 bringt viele Verbesserungen


Das Gnome Projekt hat mit Gnome 42.2 ein zweites Point-Release der neuesten Gnome 42 Desktop Serie veröffentlicht. Rund einen Monat nach der Freigabe von Gnome 42.1 werden nun weitere Fehlerkorrekturen und Änderungen rundum Gnome ausgeliefert.

Gnome Desktop soll damit stabiler, sicherer, zuverlässiger und angenehmer in der Nutzung sein. Folgende Punkte wären zu nennen:

  • Verbesserungen in der Fokusverfolgung in Magnifier auf Wayland
  • Tastaturgesten auf dem Bildschrim wurden verbessert
  • Problem mit den Menüs der oberern Leiste wurden behoben
  • Verbesserungen der UI-Präsentation von Flatpak Apps
  • Kleinere UI-Fehler beim dunklen Thema wurden beseitigt
  • Gnome Kontrollzentrum 42.2 kommt mit Verbesserungen im Anwendungsbereich
  • Verbesserter Umgang mit Snap Apps in Verbindung mit App Wechsel

Darüber hinaus wurden noch viele andere Kernkomponenten Fehlerkorrekturen und Änderungen erhalten. Das vollständige Protokoll gibt es hier.

Wann wird Gnome 42.2 ausgerollt?

Rollende Distros werden bereits beliefert. So erhielt ein Garuda System von mir bereits Gnome 42.2. Arch Anwender können sich also schon freuen. Eine Debian Sid Instanz erhielt ebenfalls schon Gnome 42.2.

Ob Anwender von LTS Distros wie z.B. Ubuntu 22.04 oder Pop!_OS 22.04 diese Aktualisierung erhalten, ist indes zum aktuellen Zeitpunkt unklar.


Ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.