Windows 11 – Microsoft Account bald grundsätzlich Pflicht


Wer auf seinem Rechner Windows 11 Home Edition installiert hat, wird wissen, dass ein Microsoft Konto von Nöten ist, um sich am System anzumelden. Damit einhergehend wird auch eine dauerhafte Internetverbindung notwendig, um alle Features nutzen zu können.

Wer Windows 11 Pro verwendete, konnte man das Umgehen und sich noch mit einem lokalen Konto am System anmelden, wenn die Internetverbindung, während der Erstinbetriebnahme gekappt wurde. Doch das wird Microsoft ändern, sodass es künftig auch bei der Pro Edition nicht mehr möglich sein wird ohne Onlinekonto sich anzumelden.

Zum aktuellen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt wann mit der Umsetzung dieser Änderung zu rechnen sein wird, aber sie wird demnächst kommen, wie hier nachzulesen ist. Dann wird quasi das gesamte Nutzergeschehen in die Microsoft Cloud verlegt.

Dir gefällt das nicht? Dann schau mal die möglichen Alternativen an.


3 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Tja, was will man dazu noch schreiben? Noch eine Gängelung mehr von Seiten Microsoft`s
    Unglaublich es wird immer? Naja, lassen wir das… Wer sich ein Windows Rechner zulegt, sollte eben wissen, das das System einem nicht mehr gehört, zumindest ab Win10 und 11. Überwachung Pur!… Ist nun mal so, Punkt

  2. Nun es wird ja niemand gezwungen Windows einzusetzen. Es gibt ja glücklicherweise gute Alternativen, die für 90% aller Anwender direkt startklar sein dürften.