Debian bringt RC3 von Debian 11 Bullseye und verschiebt den Veröffentlichung auf 14. August 2021


Die Entwickler der traditionellen Linux Distribution Debian haben den Veröffentlichungstermin von Debian GNU/Linux 11 – Codename Bullseye – von ursprünglich 31. Juli im Rahmen des RC2 auf 14. August verschoben und dabei noch eine dritte RC Ausgabe veröffentlicht.

Stabile Ausgabe als Komplettpaket

Debian 11 kommt mit dem LTS Kernel 5.10, der bis Dezember 2026 gepflegt werden wird. Weiter kommen z.B. KDE 5.20.5, Gnome 3.38 und Xfce 4.16 mit.

Was Euch bei Debian 11 erwartet, hatte ich bereits vorgestellt, sowohl hier im Blog als auch auf meinem YouTube Kanal.


Ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Hallo MichlFranken, ich freue mich auf Debian Bullseye. Auf meinem Notebook werkelt seit 3 Monaten Debian mit XFCE Stable ohne Nonfree sehr zuverlässig. Ich würde gerne auf meinem Desktop Rechner gerne Debian KDE installieren wenn Bullseye soweit ist, da mir KDE einfach super gefällt. Auf diesem Rechner ist noch Manjaro KDE installiert. Da Manjaro aber in letzter Zeit immer wieder Probleme macht, liebäugle ich mit Debian KDE. Läuft das auch so zuverlässig wie XFCE oder Gnome? Wobei ich ja Gnome irgendwie nicht so mag. Mit virtuell Maschine habe ich keinerlei Erfahrung. Ich installiere grundsätzlich nur ein einziges System auf einer SSD-Festplatte. Über ein kurzes Feedback würde ich mich sehr freuen.

    Viele Grüße