Liefert Elementary OS 7 künftig Snap Firefox aus?


Mit einem gewissen Maß an Irritation stellte ich fest, dass die Vorschauversion von Elementary OS 7 Firefox als Snap Paket anbietet. Damit einhergehend ist Snap nebst Flatpak Bestandteil des Betriebssystems.

Die personelle Veränderung bei elementary Inc führt entweder zu Ressourcenknappheit, sodass man einfach den Snap Firefox durchreicht oder es ist eine bewusste Designentscheidung doch ins Snap Boot einzusteigen. Ungeachtet des Grundes und der Motivation empfinde ich diese Entscheidung als überraschend.

Elementary OS 7 Vorschau mit Snap Firefox

Bis Version 6 entschied man sich bewusst gegen Snap und für Flatpak. Mit der Entscheidung von Canonical und Mozilla Firefox künftig als Snap Paket im Ubuntu-Kosmos auszuliefern, entschiedenen sich einige Forks dem nicht zu folgen und Snap entweder zu entfernen oder zu boykottieren, wie Linux Mint dies tat.

Anders als Linux Mint, wo man mit Mozilla eine Übereinkunft fand Firefox weiterhin als Debian Paket anzubieten, scheint Elementary OS hier nun umzuschwenken, sofern sich dieser Umstand bis zur fertigen Version nicht mehr ändert, was ich für unwahrscheinlich halte.

Grundsätzlich halte ich Snap nicht für problematisch, wenn auch gleich ich Flatpak den Vorzug gebe und zeitgleich der Meinung bin, eine Containerlösung genügt mir auf meinem System. Aber gut, kann jeder machen, wie er will. Bei mir würde Snap entfernt werden.

Insgesamt finde ich diese Entscheidung schade und vermute, es ist ein Zeichen mangelnder Ressourcen seit dem Weggang von Cassidy James Bleade. Warten wir ab wie es sich bei der fertigen Version gestaltet und wie die Gemeinschaft / Community darauf reagiert.


Ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Ich tippe Elementary OS macht es noch maximal 1 – 2 Jahre. Dann schmeisst Danielle Fore hin und macht den Laden zu.