Erste Details zu elementary OS 7 bekannt


Erst kürzlich veröffentlichten die Entwickler hinter der macOS ähnlichen Linux Distribution elementary OS Version 6.1 mit Codenamen Jólnir. Doch auf Lorbeeren ruht man sich nicht aus.

Mit der Freigabe von Version 6.1 verlagert sich die Aufmerksamkeit der Entwickler traditionell auf die nächste Version 7. Erste Details gab es schon im November 2021. Zwar bekommt elementary OS 6.1 weiterhin Sicherheitsaktualisierungen aufgrund des Ubuntu 20.04 LTS Unterbaus und von Zeit zu Zeit Korrekturen für den Pantheon Desktop und Elementary Apps, doch neue Funktionen darf man für Version 6.1 nicht mehr erwarten.

Vielmehr wird die ganze Konzentration auf Version 7 fokussiert. Cassidy James Blaede vom elementary Team gab via Blogeintrag nun Details zu elementary OS 7 bekannt. Demnach wird der Unterbau Ubuntu 22.04 LTS sein. Damit sind Sicherheitsaktualisierungen bis 2027 sichergestellt.

Die Entwickler entschieden sich die aus Gnome heraus resultierenden Veränderungen zu adaptieren. So wird GTK4 nativ implementiert, wie auch die libadwaita Bibliothek. Ferner gibt es aus Ubuntu 22.04 heraus eine verbesserte Energieverwaltung.

Das App Center bietet künftig die Option Aktualisierungen automatisch einzuspielen. Das betrifft dann aber anscheinlich lediglich die Flatpak Apps. Im Aufbau befindet sich derzeit eine neue Musik App. Diese bietet aktuell rudimentäre Funktionen und ist de facto noch nicht fertig.

Versionsaktualisierungen sollen kommen

Etwas verwunderlich war bei elementary OS stets das Unvermögen einen Versionssprung, also Upgrade durchzuführen. Andere Distros wie Ubuntu oder Linux Mint bieten diese Funktion an und es ist kinderleicht einen Versionssprung via Assistent durchzuführen. Dass es übrigens auch grundsätzlich bei elementary OS geht, hatte ich selbst schon hier dokumentiert und demonstriert. Wieso die Entwickler sich hier mit ihrer Distro so schwerfällig anstellen, ist mir unklar. Fakt ist jedoch, dass man das künftig ändern und somit anbieten will. Höret, höret!

Wer die aktuelle Entwicklung begleiten mag, kann auf die Early-Access-Builds zugreifen, allerdings wird man dafür zur Kasse gebeten. Wann genau elementary OS 7 erscheint, ist derzeit noch nicht kommuniziert. Es wird nach der Veröffentlichung von Ubuntu 22.04 LTS sein, Doch ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter 2022 ist unklar. Ich persönlich tippe, dass es diesmal schneller geht als es bei Version 6 der Fall war. Somit tippe ich auf Hochsommer, also Juli oder August 2022. Der Codename ist auch noch nicht bekanntgegeben worden.


Ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.